Direkt zum Inhalt

Gelbes „Endkunden-Zuckerl“ für Tefals neue Familien-Fritteuse: 8 kg Pommes

05.04.2005

Einmal 20 Prozent im Plus, die nächste Periode wieder 20 Prozent im Minus. Keine Frage: Im Kleingeräte-Markt muss der Rausverkauf immer wieder angekurbelt werden. So wie das Tefal neuerdings mit einer Einführungsaktion für sein großes Fritteusen-Modell Family Oleoclean macht.
Und damit in einem Segment, wo die starke SEB-Marke ohnehin den Ton angibt: Ihr Anteil am gesamten Fritteusen-Markt beträgt laut GfK imposante 39 Prozent (Jänner–Dezember 2004), wobei man in jedem Absatzkanal eine Führungsposition einnimmt.
Durch die Familien-Fritteuse komplettiert man nun die bewährte Oleoclean-Reihe, die vor allem durch ihre hochkarätige Besetzung besticht – nämlich jener mit durchdachten Features...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Media-Markt-Saturn meldet in Deutschland 20.000 Angestellte zur Kurzarbeit an.
Branche
27.03.2020

Media-Markt-Saturn hat für das Gros seiner deutschen Mitarbeiter Kurzarbeit angemeldet. Der Antrag betrifft rund 20.000 Angestellte.

Branche
26.03.2020

„Das Leben ist ein Hit“, das war sein Motto. Im Alter von 80 Jahren ist der Gramatneusiedler Elektrohändler und Elektrotechniker nun von uns gegangen.

Branche
26.03.2020

Die Wertgarantie-Akademie hat ihre E-Learning-Plattform in Österreich gestartet. Damit bietet der Versicherungsdienstleister seinen Fachhandelspartnern die Möglichkeit, intensive online Schulungs ...

Branche
26.03.2020

Österreich läuft zurzeit im Corona-Krisenmodus und der Handel zählt zu den am stärksten betroffenen Branchen. Hilfe bietet sich in Form einer Handelsverband-Initiative an: Eine neue Plattform ...

E-Technik
25.03.2020

Die Corona-Krise bringt auch viele offene Fragen rechtlicher Natur mit sich. Die Experten von Müller Partner Rechtsanwälte haben die wichtigsten zusammengefasst und beantwortet.

Werbung