Direkt zum Inhalt

Geizhals kooperiert mit deutschem IT-Nachrichtenportal heise online

19.07.2005

heise online, eines der führenden Internetangebote in Sachen IT-Nachrichten und gleichzeitig eine der meistbesuchten deutschen Special-Interest-Websites, und die führende österreichische Einkaufs- und Preisvergleichsplattform Geizhals.at haben sich heute auf ein Kooperationsabkommen verständigt: Ab sofort können die Besucher von www.heise.de auf sämtliche Produkt- und Preisinformationen von Geizhals.at zugreifen. Insgesamt stehen den Nutzern von heise online damit qualifizierte Informationen über rund 135.000 Produkte und rund 3,2 Millionen stündlich aktualisierte Preise für ihre Recherchen zur Verfügung.

"Mit Geizhals.at bieten wir unseren kritischen Usern einen stets aktuellen Preisvergleichs-Dienst. Auf der Suche nach dem besten Preis-/Leistungsverhältnis bei gängigen Hardware-, Software- und Telekommunikationsprodukten erspart die österreichische Einkaufsplattform unseren Nutzern das lästige Durchsuchen einzelner Portale", begründet Alfons Schräder, Geschäftsführer des Heise Zeitschriften Verlages, die Wahl des Kooperationspartners. Darüber hinaus nennt Schräder auch Zusatz-Angebote wie Händlerbewertungen, Preisentwicklungsgrafiken und spezifizierte Suchmöglichkeiten als Argumente für Geizhals.at.

Bei der Preisvergleichsplattform, die seit fünf Jahren auch in Deutschland aktiv ist, sieht man die Synergien vor allem in den gemeinsamen Inhalten und der Zielgruppenstruktur. "Geizhals legt seinen Fokus auf Hardware und Unterhaltungselektronik und passt damit ideal zu den Schwerpunkten von heise online. Ebenso wie der typische Nutzer von heise online sind auch die Geizhals-User überdurchschnittlich technisch interessiert. Durch die Kooperation bündeln wir unsere Kompetenzen", hebt Geizhals-Vorstand Marinos Yannikos hervor.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Telekom
24.02.2014

Eine in Deutschland durchgeführte Verbrauchererhebung von Geizhals kommt zu folgendem Ergebnis: Während im ersten Quartal 2010 für ein Smartphone im Schnitt 560 Euro gezahlt wurde, sind es vier ...

Branche
01.11.2013

Der deutsche Heise Zeitschriftenverlag (c’t) hat sich mit 24 Prozent an der heimischen Internet Services AG beteiligt. Besser bekannt ist das Unternehmen durch seine Preisvergleichsplattformen ...

Branche
22.08.2013

Der Aufruhr ist perfekt. Wie der deutsche TV-Privatsender RTL enthüllt haben will, soll eine „große Elektromarkt-Kette“ seine Kunden am direkten Preisvergleich via Internet hindern, indem man in ...

Branche
11.01.2013

„Alles getürkt“ und ein „billiger Trick“ sei die aktuelle Werbeaktion des deutschen Media Markts, heißt es seit gestern im deutsch/österreichischen (Online-)Blätterwald. Viel Wirbel um wenige ...

Branche
10.01.2013

Die Fernseherpreise befinden sich im Sinkflug; die Bildschirmdiagonalen nehmen zu; kleinere Modelle werden nur mehr halb so viel nachgefragt.  Günstiger geworden sind Handys und Espressomaschinen ...

Werbung