Direkt zum Inhalt
Egal ob Technik, Haushalt oder Beauty – unter dem Motto „Machen Sie mehr aus Ihrem Geld“ finden daskuvert.at-Nutzer schnell und einfach die besten Angebote

Geizhals-Konkurrenz: Österreichische Post startet neues Online-Vergleichsportal

09.11.2020

Mit 6. November hat die Österreichische Post AG das Online-Preisvergleichsportal „daskuvert.at“ mit mehr als 50 Mio. Online-Angeboten gelauncht.

Anita Edlinger, Leitung Werbepost Cover

Mit rund 44 Prozent Reichweite ist „Das Kuvert“ konstant eines der beliebtesten Werbemedien Österreichs und zweimal pro Woche ein Fixpunkt für rund 2,8 Mio. Leserinnen und Leser. Anfang November startet die Post mit daskuvert.at zusätzlich ein smartes Vergleichsportal für Online-Shopping. Nutzer können die Preise von mehr als 50 Mio. Artikeln bequem online vergleichen.

„Unsere Maxime ist: Ein leistbares Leben für jeden Haushalt“, begründet Anita Edlinger, verantwortlich für „Das Kuvert“ bei der Österreichischen Post den Einstieg in den Online-Preisvergleich. „Mit daskuvert.at bieten wir daher ein neues Vergleichsportal, auf dem unsere Kundinnen und Kunden online garantiert den günstigsten Preis finden.“ Egal ob Technik, Haushalt oder Beauty – unter dem Motto „Machen Sie mehr aus Ihrem Geld“ finden daskuvert.at-Nutzer schnell und einfach die besten Angebote.

Mit dem Preisvergleich zum günstigsten Produkt

Die Österreichische Post möchte mit „daskuvert.at“ ihre Kunden während des gesamten Kaufvorgangs optimal unterstützen. Dazu bietet das Onlineportal auch zahlreiche Funktionen:

  • Information: Wer sich noch für kein konkretes Produkt entschieden hat, findet in der Produktkategorie-Suche eine große Übersicht über etwa den besten Laptop oder die beste Kaffeemaschine im Produkt- und Preisvergleich.
  • Preisvergleich: Wer genau weiß, welches Produkt er will, startet auf daskuvert.at den Preisvergleich und findet garantiert das günstigste Angebot.
  • Schnäppchenjagd durch „Deals“: Kurzentschlossene finden darüber hinaus Vorschläge für schnelle Deals zu ihren Suchbegriffen, etwa Aktionen oder Extra-Rabatte auf Produkte im Sale.
  • Inspiration durch „Stories“: Kunden suchen ein passendes Geschenk, einen neuen Duft, einen neuen Helfer in der Küche. Damit aus der Idee ein konkretes Produkt wird, finden sie unter „Stories“ in Zukunft auch Vorschläge in redaktioneller Form rund um den Suchbegriff angereichert mit Angeboten aus dem Preisvergleich.

Für Walter Oblin, Vorstand Brief & Finanzen der Österreichischen Post AG, stellt „Das Kuvert“ einen weiteren wichtigen Meilenstein in Richtung Digitalisierung dar: „Wir arbeiten an verschiedensten neuen digitalen Werbekanälen sowohl für Businesskunden als auch direkt für die Endkunden. Für uns steht immer der Kundennutzen im Vordergrund. Das digitale Kuvert ergänzt ideal andere digitale Lösungen, wie zum Beispiel unseren Aktionsfinder mit mehr als 250.000 Usern. Davon profitieren nicht nur Endkunden sondern der gesamte österreichische Handel, der auf effiziente Werbelösungen aus österreichischer Hand zugreifen kann“, so Oblin. Für die kommenden Monate kündigt er zudem weitere Innovationen an, die österreichischen Unternehmen helfen werden, Endkunden immer einfacher und zielgerichteter anzusprechen – ohne allerdings genaue Details zu nennen.

Werbung

Weiterführende Themen

Branche
23.03.2014

2,1 Millionen Euro will die Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) von fünf heimischen Unternehmen der Elektronikindustrie und des Elektronikhandels. Sie hätten sich in die Verkaufspreise eingemischt und ...

Telekom
24.02.2014

Eine in Deutschland durchgeführte Verbrauchererhebung von Geizhals kommt zu folgendem Ergebnis: Während im ersten Quartal 2010 für ein Smartphone im Schnitt 560 Euro gezahlt wurde, sind es vier ...

Branche
01.11.2013

Der deutsche Heise Zeitschriftenverlag (c’t) hat sich mit 24 Prozent an der heimischen Internet Services AG beteiligt. Besser bekannt ist das Unternehmen durch seine Preisvergleichsplattformen ...

Branche
22.08.2013

Der Aufruhr ist perfekt. Wie der deutsche TV-Privatsender RTL enthüllt haben will, soll eine „große Elektromarkt-Kette“ seine Kunden am direkten Preisvergleich via Internet hindern, indem man in ...

Branche
11.01.2013

„Alles getürkt“ und ein „billiger Trick“ sei die aktuelle Werbeaktion des deutschen Media Markts, heißt es seit gestern im deutsch/österreichischen (Online-)Blätterwald. Viel Wirbel um wenige ...

Werbung