Direkt zum Inhalt

Gegenpol zu Samsung? Apple-Zulieferer steigt bei Sharp ein

29.03.2012

Dass Apple und Samsung nicht die besten Freunde sind, ist bekannt. Samsung ist allerdings der wichtigste Bildschirm-Lieferant des US-Konzerns. Das könnte sich jetzt ändern. Apple-Zulieferer Foxconn steigt bei Sharp ein.

Die taiwanische Foxconn-Mutter Hon Hai und weitere Unternehmen der Gruppe werden künftig ein Zehntel an Sharp halten. Für dieses legen sie rund 66 Milliarden Yen (600 Mio Euro) auf den Tisch. Durch den Deal könnte Apple endlich den langersehnten Gegenpol zu Samsung gefunden haben und von den Bildschirmen des großen Widersachers nicht mehr dermaßen abhängig sein. Vielleicht ebnet Foxconn Apple auch den Weg in den Fernseher-Markt. 
 

Das Display-Geschäft lief bei Sharp in letzter Zeit nicht berauschend. Hon Hai will nach dem Deal rund die Hälfte der Display-Produktion aus dem Sharp-Werk Sakai abnehmen.  Es liegt der Verdacht nahe, dass Apple im Hintergrund die Fäden gezogen hat. Apple-Chef Tim Cook besuchte übrigens vor wenigen Tagen China.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Multimedia
19.08.2014

Dass ein Smartphone Feuer fängt, kann ja auch bei den besten Herstellern vorkommen... Der jüngste Zwischenfall geschah an Bord eines Flugzeuges von Tel Aviv nach Prag. Der Flieger war noch am ...

Multimedia
19.08.2014

Ausgesprochen großzügig zeigt sich derzeit Samsung. Im Rahmen einer „Tab-Tester-Aktion“ verschicken die Koreaner ihr Galaxy Tab S an „ausgewählte ...

Branche
19.08.2014

Im Rahmen des Konkurses des Welser Apple-Händlers mcworld/mcshark sind von 254 Gläubigern Forderungen in Höhe von 10,9 Mio. Euro angemeldet worden, davon anerkannt wurden 9,3 Mio. Euro, wie die ...

Branche
12.08.2014

Es ist noch kein halbes Jahr her, dass der Apple-Premium-Reseller iHaai den modernen Standort in der Wiener Meidlinger-Hauptstraße eröffnete. Heute, Dienstag, gegen 4 Uhr früh wurde in das ...

Branche
08.08.2014

Mitte Oktober eröffnet Philipp Majdic den ersten österreichischen Samsung-Shop am neuen Wiener Hauptbahnhof. Auf insgesamt 200 Quadratmetern wird sich dort künftig alles exklusiv um die Produkte ...

Werbung