Direkt zum Inhalt

gefühlsLOGIK-Workshop mit dem Elektrojournal: (eigene) Sichtweisen erkennen und sich bewusst für den Erfolg entscheiden.

12.03.2012

Am 30. März 2012 – erstmals in Wien – ist es wieder soweit: Gerhard F. Schadler, der international anerkannte Trainer für Emotionssteuerung, zeigt auf, wie Sie innerhalb von drei Wochen dank wissenschaftlich getestetem gefühlsLOGIK-Konzept auch unterschwierigen Bedingungen optimal agieren und das Beste aus der jeweiligen Situation machen können.

Gefühle beeinflussen weit mehr, als angenommen. Tagaus, tagein steuern sie unser Privat- und Berufsleben, ja die gesamte Wirtschaft – selbst wenn dies kaum einem "Wirtschaftskapitän" bewusst ist. Die weltweite Krise der letzten Jahre stellt ein trauriges Beispiel dafür dar. Ausgelöst durch die unbändige Gier (= ein starkes Gefühl) kurzsichtiger Banker hat die Angst (= ein weiteres starkes Gefühl) der Bürger diese Finanzkrise zu einer globale Wirtschaftskrise anwachsen lassen. Hat diese Angst doch viele besorgte Menschen dazu veranlasst, den persönlichen Konsum einzuschränken, um Reserven für den Notfall bereit zu haben. Und so wurden riesige Summen dem Wirtschaftsfluss entzogen (= Wirtschaftskrise).

 

Krisensicher mit gefühlsLOGIK

Krisenzeiten benötigen Menschen, die
- in der Lage sind, ihr Gehirn optimal einzusetzen,
- unter Druck auf eigene Ressourcen zurückgreifen und vorhandene Chancen nutzen können,
- souverän agieren können, wenn Handeln gefragt ist, ohne sich von unangenehmen Gefühlen überwältigen zu lassen.

 

Es sind Gefühle und Emotionen, die unsere Entscheidungen maßgeblich beeinflussen. Diese Emotionen zu steuern, statt sich von ihnen vereinnahmen zu lassen, sind wertvolle Fähigkeiten, die im Alltag sehr hilfreich sein können. Dass dies leichter funktioniert, als viele Menschen glauben, zeigen die positiven Kommentare nach den vielen Elektrojournal-Workshops. Weder schwierige Aufgaben, noch provokative Mitmenschen oder Meinungsverschiedenheiten können Ihnen nach diesem einzigartigen Training etwas anhaben.

 

So machen Sie aus jeder Situation das Beste!

Bei diesem Workshop lernen Sie nicht nur, aus allen Situationen das Beste zu machen und ihre eigenen Möglichkeiten optimal zu nutzen, sondern auch Ihre Wirkung auf andere, Ihr Verhalten und Ihre Gefühle positiv zu beeinflussen. "Da genügen oft schon kleine Korrekturen, um den Alltag effektiv zu gestalten", betont Schadler und der Erfolg gibt dem renommierten Trainer Recht. Das ist auch an den vielen Rückmeldungen der bisherigen gefühlsLOGIK-Elektrojournal-Exklusiv-Workshops im zu erkennen.
Mit dem gefühlsLOGIK-Trainingsprogramm nutzen Sie die Kraft ihres Unterbewusstseins und sind den Anforderungen des globalen Marktes nicht nur gewachsen, sondern Ihrem Mitbewerb einen entscheidenden Schritt voraus.

Positives Feedback von den bisherigen Teilnehmer: "Haben viel für das tägliche Leben gelernt."

So konnte etwa der Elektrounternehmer Thomas Landsteiner aus Amstetten beim gefühlsLOGIK-Workshop viele positive Erfahrungen sammeln: „Ich kann jedem nur raten, sich mit gefühlsLOGIK zu beschäftigen. Der Aufwand ist gering und man bekommt ein Werkzeug, mit dem man sich selber das Leben leichter machen kann.“

 

gefühlsLOGIK: So steuern Sie Ihre Emotionen und finden Ihren Weg in die Gelassenheit

Den Workshop-Teilnehmern wird bewusst gemacht, dass der Verstand nur scheinbar dominiert. Vielmehr sind es nämlich Gefühle und Emotionen, die unsere Entscheidungen maßgeblich beeinflussen. Diese Emotionen zu steuern, statt sich von ihnen vereinnahmen zu lassen, sind wertvolle Fähigkeiten, die im Tagesgeschäft naturgemäß sehr hilfreich sein können.

 

Steigern Sie Ihre Konkurrenzfähigkeit - mit Gefühl - und werden Sie wie ein Fels in der Brandung

Schadlers gefühlsLOGISCHES Training ersetzt eine Vielzahl konventioneller Trainings zu den Themen Souveränität, Flexibilität, Selbst- und Beziehungsmanagement, Team, Führungskraft, Stressbewältigung, Burn-out-Prävention und Umgang mit schwierigen Kunden.

Termin: Freitag, 30. März 2012, von 9.30 bis 18.30 Uhr
Ort: Seminarraum bei Bundesinnungsmeister Joe Witke
1110 Wien, Simmeringer Hauptstraße 497
Nähe S7, Schnellbahnstation Kaiserebersdorf

Downloads

Links unter den Fotos finden Sie zum Download den oben erwähnten Elektrojournal-Beitrag samt Anmeldeformular und Anfahrtsbeschreibung. Anmeldungen zum Workshop werden auch direkt von Elektrojournal-Redakteur Wolfgang Sedlak entgegengenommen, entweder unter der Mobilnummer 0664/210 55 46 oder per E-Mail w.sedlak@wirtschaftsverlag.at .

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
27.06.2014

Fußball ist ein Spiel, bei dem 22 Mann einem Ball hinterherlaufen, und am Ende gewinnen immer die Deutschen. Auf den Elektrohandel lässt sich Gary Linekers Weisheit zwar nicht wirklich umlegen, ...

Branche
20.06.2014

Im Kapfenberger Einkaufszentrum ECE hat ElectronicShop24 eine neue Heimat gefunden. Zur Neu-Eröffnung konnte der Elektrofachhändler aus der EP:-Verbundgruppe auf umfangreiche Unterstützung der ...

Branche
10.06.2014

Die Gesellschafter von Conrad Electronic und Hannes Kofler, bislang Geschäftsführer für den Bereich International, haben sich zur Beendigung der Zusammenarbeit entschlossen. Die Trennung sei ...

Branche
05.06.2014

KMU Forschung Austria hat nach 2007 und 2011 neuerlich eine umfassende Analyse des heimischen Internet-Einzelhandels durchgeführt. Die Ergebnisse präsentierte jetzt Handelsobfrau Bettina ...

Branche
03.06.2014

In tiefer Sorge sei er darüber, wie Olaf Koch Media-Saturn verwaltet. Das schreibt Erich Kellerhals auf seiner Homepage. Von unternehmerischer Führung könne keine Rede sein. In der Presse lanciere ...

Werbung