Direkt zum Inhalt
Um 2,4 Prozent zurückgegangen ist laut Gartner die PC-Auslieferung weltweit im 1. Quartal 2017.

Gartner: PC-Auslieferungen sanken im ersten Quartal 2017 um 2,4 Prozent

13.04.2017

Zum ersten Mal seit 2007 wurden unter 63 Millionen PCs ausgeliefert. In EMEA ging das Marktvolumen um 6,9 Prozent zurück.

Die weltweiten PC-Auslieferungen beliefen sich im ersten Quartal 2017 auf 62,2 Millionen Einheiten. Laut dem IT-Research und Beratungsunternehmen Gartner ist dies ein Rückgang von 2,4 Prozent im Vergleich zum ersten Quartal 2016. Zum ersten Mal seit 2007 lag die Zahl ausgelieferter PCs unter 63 Millionen Einheiten in einem Quartal.

Die PC-Branche verzeichnete ein leichtes Wachstum im Business-PC-Markt, demgegenüber stand jedoch die sinkende Nachfrage der Verbraucher. Verbraucher verzichteten auch weiterhin darauf alte PCs zu ersetzen, manche Verbraucher scheinen laut Studienautoren den PC-Markt gänzlich verlassen zu haben. Im Business-Bereich sind PCs jedoch weiterhin sehr wichtig und das primäre Arbeitsmittel im Unternehmen.

„Da der Verbrauchermarkt weiter zurückgehen wird, wird eine starke Position im Business-Markt immer wichtiger für nachhaltiges Wachstum im PC-Markt. Die Gewinner im Business-Segment werden daher auch gleichzeitig die Überlebenden des schrumpfenden Markts sein“, erklärt Mikako Kitagawa, Principal Analyst bei Gartner. „Anbieter, die keine starke Stellung im Business-Markt innehaben, werden auf große Probleme stoßen und den PC-Markt innerhalb der nächsten fünf Jahre verlassen müssen. Gleichzeitig wird es Nischenanbieter geben, die sich auf eine bestimmte Sparte spezialisieren, wie beispielsweise Gaming PCs und robuste Laptops.“

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Die neue Generation der Valueline Panel-PCs von Phoenix Contact: Ausgezeichnet mit dem German Design Award 2017.
Branche
20.04.2017

Die neue Generation der Valueline Panel-PCs von Phoenix Contact wurde mit dem German Design Award 2017 ausgezeichnet.

Rund zwei Drittel der weltweiten Ausgaben für Endgeräte werden 2017 auf Mobiltelefone entfallen.
Consumerelectronic
06.04.2017

Die durchschnittlichen Verkaufspreise von Basic-Phones werden dank Upgrades chinesischer Anbieter um vier Prozent ansteigen, Rund zwei Drittel der Ausgaben für Computer und Handys - prognostiziert ...

Der Umsatz des Unternehmens sank auf 9,9 Milliarden Euro.
Multimedia
15.09.2015

Schwache Geschäfte mit PCs und TV-Geräten haben Toshiba einen Verlust eingebrockt. Für das Quartal von April bis Juni wies der von einem Bilanzskandal erschütterte Elektronikkonzern am Montag ...

Multimedia
25.04.2014

Wie Sony mitteilte, sollen Mitte Mai die (selbstverständlich kostenlosen) Reparaturen der Vaio Fit 11A-Serie starten. Wahlweise könnten Kunden sich auch dafür entscheiden, ihr Gerät zurückzugeben ...

Telekom
11.08.2011

Das IT Marktforschungsinstitut Gartner hat Zahlen zum weltweiten Verkauf von Mobilfunkgeräten für das zweite Quartal veröffentlicht. 16,5 Prozent mehr Geräte wurden veräußert; bei den Smartphones ...

Werbung