Direkt zum Inhalt

„Futura 2004“: Warum man mehr Zeit für den Besuch einplanen sollte

09.08.2004

Wir wollen den Aussteller-Informationen zur „Futura“ nicht vorgreifen (dafür entsteht schließlich derzeit die Printausgabe 9/2004 des Elektrojournals), aber auch nicht die Empfehlung an den Handel versäumen, für die Messe doch mehr Zeit einzuplanen, als manche vielleicht vorgesehen haben.
Einen Anlass dazu bietet die BSH – oder besser gesagt: der Mittelstandskreis, der seinen Mitgliedern auf der diesjährigen „Futura“ im wahrsten Wortsinn entgegen kommt!
Erinnern Sie sich: Im Vorjahr hatte man die brillante Idee eines Schulungsbusses, mit dem Extraklasse-„General“ Horst Neuböck erstmals gemeinsam für beide MK-Gruppen (also Bosch Exclusiv und Siemens Extraklasse) Seminare organisierte. Brillant war die Idee auch deshalb, weil dieser Bus an so vielen Orten in Österreich Station machen sollte, dass kein Händler mehr als eine halbstündige Fahrt in Kauf nehmen musste. So hatte man es zumindest geplant.
Worum es aber heuer geht:...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Bei Saturn gehen die Lichter aus ...
Branche
13.07.2020

Es steht eine halbe Apokalypse bevor – zumindest in der Welt von Media Saturn: Mit 1. Oktober verschwindet die Marke „Saturn“ und alle Filialen treten nur noch unter dem Namen Media Markt auf. Den ...

E-Technik
13.07.2020

Für die Installation von Photovoltaikmodulen braucht es große Flächen, wenn man die Energie als Primärenergie nutzen möchte. Derartige Flächen gäbe es im Bereich des hochrangigen Straßennetzes. ...

Multimedia
12.07.2020

AVM hat während des Corona-Lockdown fleißig in die Tasten gehauen und jetzt ein großes Update für FRITZ!Box und FRITZ!Repeater veröffentlicht.

Branche
01.07.2020

Der Trend zur Regionalität war bereits im kürzlich erschienenen Elektrojournal ein heißes Thema. Dabei wurde auch auf die aktuelle EP:-Kampagne verwiesen – aus Platzgründen aber leider nicht ...

Standortverlegung der Zellenfertigung nach Frankenburg in Oberösterreich. V.l.n.r.: Hansjörg Weisskopf (Gründer & Gesellschafter), Helmut Mayer, Thomas Krausse (beide Geschäftsführer) und Horst Wolf (Gesellschafter)
E-Technik
01.07.2020

BlueSky Energy, Spezialist für Stromspeicherlösungen auf Salzwasserbasis, expandiert und holt die komplette Zellenfertigung von Asien ins oberösterreichische Frankenburg. Rund fünf Mio. Euro ...

Werbung