Direkt zum Inhalt

Für besondere Innovationskraft: Severin zählt jetzt zu den „TOP 100“

30.06.2014

Kleingeräte-Hersteller Severin zählt zu den innovativsten mittelständischen Unternehmens in Deutschland und wurde im Rahmen einer Gala mit der Auszeichnung „Top 100“ geehrt.

„Damit werden unsere Anstrengungen belohnt, die wir in den letzten Jahren in Forschung und Entwicklung gesteckt haben“, freut sich der geschäftsführende Gesellschafter Rudolf Schulte anlässlich der Preisüberreichung. So meldete das Unternehmen in den vergangenen 24 Monaten eine große Anzahl von Patenten an und führte fast 70 neue Produkte in den Markt.

 

Um innovative Kaffeemaschinen, Toaster oder Mixer zu entwickeln, bildet das Familienunternehmen interdisziplinäre Teams, um aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln eine Lösung zu finden. Durch die zusätzliche Einbindung von Lieferanten, Partnern und Kunden sowie den Dialog mit Kunden übers Internet konnte die Markteinführung neuer Produkte um einige Monate beschleunigt werden.

 

Bei der Wahl zum Top-Innovator war auch das Ideenmanagement von Severin auschlaggebend. Über einen speziellen Innovationsprozess liefern Mitarbeiter sowohl aus den europäischen Niederlassungen und der Produktionsstätte in China als auch vom Stammsitz in Sundern aus Input, der dann systematisch aufbereitet wird. 247 Unternehmen bewarben sich um den Innovations-Award des deutschen Mittelstandes. Dieser wurde heuer bereits zum 21. Mal verliehen wird.

 

Anhand einer Unternehmensvergleichsstudie untersuchen Nikolaus Franke vom Lehrstuhl für Entrepreneurship und Innovation an der Wirtschaftsuniversität Wien und sein Team mittels eines wissenschaftlichen Verfahrens die mittelständischen Unternehmen. In dieser umfangreichen Analyse werden die Unternehmen hinsichtlich Qualität, Professionalität, Innovation und Zuverlässigkeit geprüft. Mentor des Wettbewerbs ist der Journalist und TV-Moderator Ranga Yogeshwar.

 

„Die jüngste Auszeichnung für unser Unternehmen gleicht einem Ritterschlag“ wie Rudolf Schulte betont. Damit gehört Severin zu den wenigen Marken aus dem Konsumgüterbereich, die zu den „Top 100“ des deutschen Mittelstandes zählen. „Die Auszeichnung ist für uns zugleich ein Ansporn, den eingeschlagenen Weg konsequent weiterzugehen“, verspricht Schulte und ergänzt „Dies werden wir auch wieder auf der internationalen Funkausstellung im September in Berlin beweisen, wo unser Unternehmen erneut eine Vielzahl an innovativen Neuheiten präsentiert.“

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Zum 1. April wird Jürgen Kahl neuer Finanzvorstand bei Philips Austria.
E-Technik
22.03.2016

Mit Jürgen Kahl übernimmt die Verantwortung für die Finanzthemen der österreichischen Philips-Organisation. 

Christian Feltgen fungiert ab April 2016 als Geschäftsführer Entwicklung und Technologie bei Gira.
E-Technik
08.03.2016

Christian Feltgen (49) verstärkt ab dem 4. April 2016 die Geschäftsführung von Gira in Radevormwald.

Nina Stuttmann wird Leiterin für Corporate und Brand Communication bei Philips Lighting.
E-Technik
07.03.2016

Nina Stuttmann (41) hat per 1.2.2016 die Leitung der Unternehmenskommunikation (Head of Corporate Communication) und der Markenkommunikation (Head of Brand Communication) für Deutschland, ...

Dirk Sänger Castro verlässt Schneider Electric.
E-Technik
11.02.2016

Schneider Electric und der Leiter des Bereiches Partner, Dirk Sänger Castro, haben sich dazu entschlossen zukünftig getrennte Wege zu gehen. Dirk Sänger Castro verlässt das Unternehmen nach 12 ...

Severin-POS-Display der Multifunktions-Küchenmaschine „James“ mit Videomonitor.
Hausgeräte
24.11.2015

Severin möchte den Handel mit POS-Aktionen unterstützen – die Kampagnen betreffen die Multifunktions-Küchenmaschine James, die neuen Bodenstaubsauger aus der S’Special Serie und den neuen Wurster ...

Werbung