Direkt zum Inhalt

Für 36 Mio. Dollar: Sharp kauft Toshibas Computer-Sparte

05.06.2018

Der japanische Display-Hersteller Sharp übernimmt das PC-Geschäft von Toshiba. Für rund 80 Prozent an dem Laptop-Pionier legt man 36 Mio. Dollar (30,7 Mio. Euro) auf den Tisch.

Für Toshibas PC-Geschäft könnte sich der Kauf als Glücksgriff erweisen. Denn Sharp wird von Foxconn, dem weltweit größten Auftragsfertiger, kontrolliert. Analysten gehen davon aus, dass Sharp mit Hilfe von Foxconn Computer deutlich günstiger herstellen kann, als Toshiba dazu in der Lage war.

Toshiba mit der Marke Dynabook kämpft seit langem mit sinkenden Absatzzahlen. Nach der Hochphase vor sieben Jahren, als die Japaner noch jährlich 17,7 Millionen Geräte verkauften, schrumpfte das Geschäft auf 1,4 Millionen im vergangenen Jahr. Foxconn hatte Sharp vor zwei Jahren gekauft. Unter den Fittichen der Taiwaner kam der Konzern wieder auf die Beine und überraschte kürzlich mit dem ersten Gewinn seit vier Jahren.

Autor/in:
APA – Austria Presse Agentur / Redaktion
Werbung

Weiterführende Themen

Um 2,4 Prozent zurückgegangen ist laut Gartner die PC-Auslieferung weltweit im 1. Quartal 2017.
Aktuelles
13.04.2017

Zum ersten Mal seit 2007 wurden unter 63 Millionen PCs ausgeliefert. In EMEA ging das Marktvolumen um 6,9 Prozent zurück.

Rund zwei Drittel der weltweiten Ausgaben für Endgeräte werden 2017 auf Mobiltelefone entfallen.
Consumerelectronic
06.04.2017

Die durchschnittlichen Verkaufspreise von Basic-Phones werden dank Upgrades chinesischer Anbieter um vier Prozent ansteigen, Rund zwei Drittel der Ausgaben für Computer und Handys - prognostiziert ...

Multimedia
17.03.2016

Der japanische Elektronikkonzern Toshiba treibt angesichts des milliardenschweren Bilanzskandals mit dem Verkauf des Medizintechnik-Geschäfts seinen Konzernumbau voran. Die Sparte gehe für ...

Multimedia
01.03.2016

Für die Übernahme des angeschlagenen japanischen Elektronikkonzerns Sharp durch den Apple-Zulieferer Foxconn gibt es nach Angaben des Sharp-Managements noch keinen konkreten Termin. Der ...

Bei Toshiba wird Geld für mögliche Strafen zur Seite gelegt
Branche
29.01.2016

Insidern zufolge bittet Toshiba Finanzinstitute um Hilfe beim Bau eines neuen Atomkraftwerks in Großbritannien. Der Bilanzskandal um zu hoch ausgewiesene Gewinne erschwere es dem angeschlagenen ...

Werbung