Direkt zum Inhalt

FSE: Brandschutz-Fachtagung 2016

20.09.2016

Am 31. August und 1. September 2016 fand die diesjährige Brandschutz-Fachtagung in der Fachhochschule St. Pölten zum 14. Mal statt. 550 Experten und 60 Aussteller widmeten sich dem vorbeugenden Brandschutz.

Wie bereits in den letzten Jahren fanden wiederum 22 Vorträge an zwei Tagen zum Thema vorbeugender Brandschutz statt. Die Fachvorträge wurden parallel in zwei Sälen abgehalten, sodass die Teilnehmer die Möglichkeit hatten, sich je nach Interesse über unterschiedliche Themenbereiche des Brandschutzes zu informieren.

Ein wesentlicher Schwerpunkt der Tagung war der barrierefreie Brandschutz. Hierzu wurden Lösungen für die tägliche Praxis aufgezeigt, die auch über ungewohnte Rettungswege und –mittel wie  Rettungsschläuche führen können. Ebenso beleuchtet wurden aktuelle Regelwerke wie die neue TRVB-125-S-2015.

Einen Kernpunkt am ersten Tag bildeten neueste Erkenntnisse zum Brandschutz auf Basis von Brandversuchen und Regelwerken zum Prüfwesen. Der Betrachtungsbogen reichte von der Problematik der Brandweiterleitung über die Fassade bis hin zu aktuellen Einsichten zum Brandverhalten von großflächigen Dächern und Bedachungen. Mit der Forderung „Brandschutz für alle“ wurde die Problematik des barrierefreien Brandschutzes aufgeworfen und die Schwierigkeit der barrierefreien Selbstrettung anhand Umsetzungsbeispielen in der Praxis diskutiert. Weitere Vorträge des Tages beleuchteten die inhaltliche Verschränkung zwischen Brand- und Arbeitnehmerschutz und die Brandabschnittsbildung in der Praxis als eine der wesentlichen Säulen des baulichen Brandschutzes.

Die Beiträge am zweiten Tag der Brandschutzfachtagung beschäftigten sich mit Lösungsansätzen für Hochregallager im Industriebau und mit maßgeschneiderten Brandschutzlösungen auf Basis von brandschutztechnischen Risikobewertungen von Gebäuden. Im Fokus der weiteren Vorträge standen Betrachtungen zur Haftung für Brandschutzmängeln und die aktuelle Frage nach den Brandschutzanforderungen aus den Flüchtlingsströmen. Mit der Vorstellung des weltweit höchsten Hochhauses aus Holz, das zurzeit in der Seestadt Aspern in Wien errichtet wird, zeigte man die aktuellen Entwicklungen im Brandschutz.

Abgerundet wurde das Programm durch Vorträge im Bereich von Brandmeldeanlagen, Brandfallsteuerungen und elektrischen Anlagen. Aber auch Sonderbereiche wie Hochregallager und Labors einschließlich notwendiger Maßnahmen der Löschwasserrückhaltung und die ordnungsgemäße Ausführung bei Trockenbau­konstruktionen wurden betrachtet.

Neben den Fachvorträgen gab es auch Brandvorführungen von Centrovox, welche die Gewährleistung des Feuer- und Rauchabschlusses durch ein Kabelschott zeigten. Des Weiteren bestand die Möglichkeit eine Rettungsrutsche einmal selbst auszuprobieren. Hudec hatte zu diesem Zweck eine Evakuierungsrutsche von der Terrasse im zweiten Obergeschoss der Fachhochschule zur Verfügung gestellt.

Die Brandschutz-Fachtagung 2016 richtete sich an Vertreter aus unterschiedlichen Bereichen des vorbeugenden Brandschutzes durch die Kombination von Fachvorträgen und Produktpräsentationen.

Die nächste Brandschutz-Fachtagung findet am 30. und 31. August 2017 in der Fachhochschule St. Pölten statt.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Stefan Haslinger: „Sicherheit muss kein Luxus sein“
Aktuelles
02.02.2018

Im Thirty Five in Wien lud Eaton zu den Sicherheitstagen 2018. Gastredner Alfred Mörx sprach über Schutzkonzepte in Niederspannungsanlagen.

Gernot Pfannhauser, neuer Exportleiter bei LST
Branche
31.01.2018

Gernot Pfannhauser ist seit kurzem neuer Exportleiter bei Labor Strauss Sicherungsanlagenbau (LST).

Georg W. Reinberg vom Architekturbüro Reinberg ZT beleuchtete Photovoltaik aus der architektonischen Sicht.
Branche
20.11.2017

Am 13. und 14. November fand die Tagung im Tech Gate Vienna statt. 40 Experten und Unternehmen präsentierten die neuesten Technologietrends.

Die Normen-News Juni 2017 des OVE Österreichischer Verband für Elektrotechnik beinhalten wieder spannende Publikationen, Seminare und Veranstaltungstipps.
Branche
08.06.2017

In den Normen-News Juni 2017 des OVE Österreichischer Verband für Elektrotechnik werden interessante Publikationen, Seminare und Veranstaltungstipps vorgestellt.

Phoenix Contact geht mit den ICS Security - Network Innovation Days wieder auf Tour (7.-9. März 2017); Stationen sind Graz, Hagenberg und Wien.
Branche
31.01.2017

Phoenix Contact geht mit den ICS Security - Network Innovation Days 2017 wieder auf Tour (7.-9. März, Graz/Hagenberg/Wien), auch gibt es wieder ein umfangreiches Seminarangebot zum Thema ...

Werbung