Direkt zum Inhalt

Freundschaft unter Riesen: Nokia-Smartphones mit einem Office-Paket von Microsoft

13.08.2009

Das Office-Paket für Nokia soll dann nächstes Jahr auf den Markt kommen. Vorläufig für die Business-Mobiltelefone der E-Serie. Die Lösung sei auch für Privatanwender geeignet.

Jetzt heißt's zukünftige Nokia-Produkte auszustatten. Sowohl bei den Handys selbst, als auch bei der nötigen Software will man zusammenarbeiten. Zur Verfügung gestellt sollen Word, Excel, Powerpoint, OneNote, Sharepoint und Messagingsystem, teilten die neuen Freunde mit.

Für eine ganzheitliche, leistungsfähige Praxis bei mobilen Geräten sei Microsoft der ideale Partner, streut Kai Öistämö Nokias Vize-Präsident für Geräte, dem neuen Riesen-Freund Rosen. "Gemeinsam mit Microsoft werden wir neue und innovative Nutzer-Lösungen für Heimbüro und Großbüro entwickeln." Die Lösung soll also sowohl für Unternehmen, als auch bei privaten Personen Anwendung finden.

Auch Microsoft zeigt sich zufreiden. "Mit mehr als 200 Millionen Smartphone-Kunden weltweit, ist Nokia der weltgrößte Smartphone-Hersteller und so ein natürlicher Partner für uns", sagt Microsofts Business-Division-Chef Stephen Elop.

Konkurrenz: die Anderen und selbst

Gemeinsam will man jetzt der Konkurrenz wie dem Apple iPhone oder dem Google Android das Fürchten lehren. Ein gemeinsamer Feind ist auch der Blackberry-Hersteller RIM. Wobei Nokia und der Bill Gates-Konzern auch selbst Konkurrenten sind. Schließlich gibt's einige Geräte anderer Handy-Hersteller, die mit Windows laufen.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rudis verrückte Märchenwelt - bei assona mitmachen und gewinnen
Aktuelles
18.10.2017

Beim Versicherungsvermittler assona dreht sich ab sofort wieder alles um Rentier Rudi. Seit dem 16. Oktober können sich die Partnershops des Berliner Unternehmens zur diesjährigen weihnachtlichen ...

Judith Haberlehner verantwortet die CEE-Kommunikation bei HMD Global für Nokia Phones.
Branche
28.09.2017

Bei HMD Global, der neue Heimat der Nokia Phones, verantwortet Judith Haberlehner die CEE-Kommunikation.

Nikolai Rizzo ist seit September 2017 neuer CFO bei Microsoft Österreich.
Aktuelles
11.09.2017

Zu den wesentlichen Aufgaben des neuen CFO wird der Bereich Digitalisierung gehören.

Das Thema Industrie 4.0 ist ein Schwerpunktthema der SPS IPC Drives 2017.
E-Technik
30.08.2017

Die 28. Internationale Fachmesse für Elektrische Automatisierung, Systeme und Komponenten: Nürnberg, 28.-30.11.2017.

Microsoft Österreich: Doris Kantauer übernimmt den Posten des Education Leads bei Microsoft Österreich.
Aktuelles
21.08.2017

Bildung ist gleichsam ihr „Lebensthema“ – jetzt übernimmt Doris Kantauer die Aufgabe eines Education Leads bei Microsoft Österreich.

Werbung