Direkt zum Inhalt

Franz Schlechta soll länger bleiben – doch in der BSH-Nachfolge ist weiter nix fix!

19.05.2009

"Ich erwarte, dass Schlechta frühestens in einem Jahr in Pension geht", meint er am Rande einer Bilanz-Pressekonferenz, die ein FAZ-Journalist für einen Schau-Kampf mit dem BSH-Management nutzte.

Ein großes Fragezeichen bleibt weiterhin hinter der Nachfolge von Schlechta als BSH-Chef. Hierzulande wird bekanntlich ein Kandidat aus den eigenen Reihen bevorzugt - eine Lösung, mit der auch der heimische Handel gut leben könnte. Gutberlet will sich nicht festlegen: "Auf unserer Shortlist finden sich Österreicher wie Deutsche, diesen Herbst muss die Entscheidung fallen."

Der bevorzugte Kandidat der Österreicher könnte diesen Job wohl auch problemlos mit Jahreswechsel antreten. Branchen-Kenner sprachen daher in der Vergangenheit davon, dass der Wunsch nach einer längeren Funktionsperiode Schlechtas mit dem Freiwerden einer personellen Ressource in Deutschland zusammenhängen könnte. Ein Insider sieht auch noch andere Gründe: "Schlechta verfügt aufgrund seiner langjährigen Erfahrung in vielen Bereichen über Knowhow, das auch fürs internationale Management wertvoll ist." >>>

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Der Bosch-Alltagsheld weiß genau, wo es im Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) langgeht.
Branche
10.01.2019

Mit einer humorvollen Kampagne will sich Bosch als weltweit führendes Unternehmen im Internet der Dinge positionieren und gleichzeitig seine IoT-Kompetenz unterstreichen.

Christoph Gassner war zuletzt im Produktbereich Customer Service in der BSH Zentrale in München beschäftigt - nun leitet er den Kundendienst in Österreich
Hausgeräte
01.08.2018

Nach zwölf Jahren in der BSH übernimmt Christoph Gassner mit Anfang Juli die Leitung des Kundendienstes der Marken Bosch, Siemens, Neff, Gaggenau und Constructa. Damit löst Gassner Sascha Müller ...

Bei X-Spect erfasst und analysiert ein integrierter Sensor Materialien und Lebensmittel.
Aktuelles
05.09.2017

BSH Hausgeräte präsentiert zusätzlich zu zahlreichen Produktneuheiten Innovationen für das digitale Zeitalter – beispielsweise aus den Bereichen Sensorik (X-Spect), Vernetzung (Home Connect) und ...

Anfang August wurden Teile von Niederösterreich, Kärnten, Salzburg, die Steiermark und Tirol. In Reaktion darauf startete BSH Hausgeräte eine Hilfsaktion.
Aktuelles
10.08.2017

Schwere Unwetter haben Anfang August 2017 in Österreich enorme Schäden angerichtet – BSH Hausgeräte hilft den Betroffenen.

BSH dankt seinen Mitarbeitern für das erste halbe Jahrhundert – für die Kinder gab es ein eigenes Unterhaltungsprogramm.
Branche
28.06.2017

2017 ist ein Freudenjahr für die BSH: Vor genau 50 Jahren schlug die Geburtsstunde des Hausgeräteherstellers. Anlass genug, im Rahmen eines Sommerfestes für Mitarbeiter, Familie und Freunde die ...

Werbung