Direkt zum Inhalt

Folgeinsolvenzen: McWorld-Pleite reißt drei weitere Unternehmen mit in die Tiefe

06.08.2014

Als unmittelbare Folge der Pleite des Welser Apple-Händlers McWorld/McShark mussten jetzt drei weitere Unternehmen aus dem Telekom-Imperium von Andreas Petermandl Konkurs anmelden. Ursache dafür sei, so der KSV1870, Haftungen in Zusammenhang mit Verbindlichkeiten der McWorld Computer Vertriebs GmbH.

Die mobile communication services gmbh beschäftigte sich mit dem Vertrieb von Mobiltelefonen und den Verkauf von Verträgen für die Marke 3. Die Gesamtverbindlichkeiten belaufen sich hier auf 8,6 Mio. Euro, wobei hier auch die Eventualverbindlichkeiten aus Haftungen in Höhe von 5,2 Mio. Euro miteingerechnet sind. Dem stehen Aktiva in Höhe von 659.000 Euro gegenüber. 48 Dienstnehmer und rund 50 Gläubiger sind hier betroffen.

 

Mit Gesamtverbindlichkeiten von sogar 10,3 Mio. (davon 8,6 Mio. aus Haftungen) schlittert die mcom handyvertriebs gmbh in die Pleite. Das Unternehmen hat bislang den Vertrieb von Mobiltelefonen und die Vermittlung von Telefonverträgen für A1, Telering und T-Mobile erledigt. Die Aktiva belaufen sich auf 368.800 Euro, 28 Dienstnehmer und rund 30 Gläubiger sind betroffen.

 

Last but not least trifft’s auch den Mobiltelefon-Zubehörhändler iCover vertriebs gmbh mit 3,7 Mio. Euro Passiva (davon 3,2 Mio. aus Haftungen), sieben Mitarbeitern und rund 20 Gläubigern. Die Aktiva werden vom KSV mit 59.900 Euro angegeben.

 

Alle drei betroffenen Unternehmen gemein ist übrigens, dass sie ihren Firmensitz in der Welser Schmidtgasse 11 haben und Andreas Petermandl als Gesellschafter angeführt wird. Betroffene Gläubiger können ihre Forderungen zu diesen Insolvenzverfahren über den KSV1870 bis zum 9. Oktober 2014 anmelden.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
13.08.2014

Die Zahl der Unternehmensgründungen (Neuprotokollierungen und Einzelunternehmen) ist um 3,7 Prozent auf 36.946 gestiegen. Doch die ersten Lebensjahre eines Unternehmens sind wahrlich kein ...

Branche
12.06.2014

Der Wiener Elektrohändler Elektro-Shop Köck, der mit 58 Mitarbeitern sechs Filialen betreibt,  hat ein Sanierungsverfahren mit Eigenverwaltung beantragt. Das berichtet der Gläubigerschutzverband ...

Branche
13.05.2014

Wenig erfreulich dürfte für DiTech-Gläubiger die heutige Prüfungstagsatzung vorm Handelsgericht Wien verlaufen. Der Masseverwalter hat bereits angezeigt, dass die Insolvenzmasse noch nicht einmal ...

Branche
06.05.2014

3.266 Insolvenzverfahren über Unternehmen wurden 2013 eröffnet. In 2.775 Fällen wurde eine Ursache für das Scheitern des Unternehmens erhoben. Und in über zwei Drittel dieser Fälle waren es ...

Branche
28.04.2014

24 Firmen-Pleiten pro Tag. Damit sind die Insolvenzen in den ersten drei Monaten dieses Jahres im Vergleich zum Q1 2013 zurückgegangen. Das besagen die endgültigen Zahlen der Wirtschaftsauskunftei ...

Werbung