Direkt zum Inhalt

FEEI: Elektro- und Elektronikindustrie hat sich auch 2005 positiv entwickelt

11.07.2006

Sind mit dem Ergebnis zufrieden auch wenn „der anhaltende Preisverfall der gesamten Branche schwer zu schaffen macht”. FEEI-Obmann Albert Hochleitner (im Vordergrund) und FEEI-Geschäftsführer Lothar Roitner

Das Jahr 2005 brachte erneut eine positive Entwicklung für die österreichische Elektro- und Elektronikindustrie. Trotz schwacher Konjunktur im Euro-Raum verzeichnete man einen Anstieg des Produktionswertes auf 10 Milliarden Euro (+3,5 Prozent). Impulsgeber waren hier einmal mehr die Exporte, die um 3,8 Prozent ausgeweitet werden konnten. Stabil blieb dahingegen die Beschäftigtensituation, die sich mit 57.000 ArbeitnehmerInnen auf dem Niveau von 2004 einpendelte.
„Die Elektro- und Elektronikindustrie konnte sich im vergangenen Jahr in einem schwierigen Umfeld gut behaupten. Nahezu alle Bereiche verzeichneten deutliche Zuwächse. Wermutstropfen sind jedoch die erneuten Schließungen von Produktionsstätten bzw. der anhaltende Preisverfall, der der gesamten Branche schwer zu schaffen macht”, zog FEEI-Obmann Albert Hochleitner Bilanz.
„Auch ein Blick in die Zukunft lässt auf eine erfolgreiche Branchenentwicklung schließen. Die Elektro- und Elektronikindustrie profitiert wie die gesamte Industrie von der positiven Konjunktur und hat sich in den ersten drei Monaten dieses Jahres gut entwickelt. Sollte sich die allgemeine wirtschaftliche Lage weiter stabilisieren, wird es ein gutes Jahr”, so Hochleitner zur aktuellen Situation.

Trotz der positiven Ergebnisse kämpfe die Elektro- und Elektronikindustrie aber weiterhin massiv mit den Auswirkungen ...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
01.07.2020

Zur Verstärkung des Teams sucht ElectronicPartner Austria zum ehestmöglichen Eintritt eine/n engagierte/n Mitarbeiter/in für den Bereich „Sachbearbeitung“.

Branche
01.07.2020

Dass die IFA heuer völlig anders verlaufen wird als all die Jahre zuvor überrascht ja wenig. Nun hat man mit Samsung außerdem einen der ganz großen Aussteller verloren. Die Koreaner wollen Anfang ...

E-Technik
01.07.2020

Die AustrianSkills 2020 finden heuer von 19. bis 22. November 2020 im Rahmen der Berufs-Info-Messe (BIM) in Salzburg statt. Die Bewerbungsfrist wurde Covid19-bedingt bis 30. September verlängert. ...

Egal, ob Ziegel- oder Flachdächer, Freifeld, Zäune, Carports oder Terrassenüberdachungen – Elektriker und Monteure konnten sich bei dem Montage-Workshop, den Suntastic.Solar am 25. und 26. Mai abhielt, zu jeder erdenklichen Montage-Lösung für Photovoltaik auf den neuesten Stand bringen.
E-Technik
01.07.2020

Wie schon 2018 war auch der heurige Montage-Workshop, der letzte Woche am 25. und 26. Juni stattfand, ein großer Erfolg. Rund 120 Elektriker und Monteure nutzten die Gelegenheit, sich an den ...

Hausgeräte
01.07.2020

Bereits im vergangenen Jahr wurde der Schweizer Kaffeevollautomatenhersteller von Brand Council Austria zur Superbrand gekürt. Der Jury hat der Kaffee anscheinend so gut geschmeckt, dass Jura ...

Werbung