Direkt zum Inhalt

Falsche "Fuffziger" bei HD-Receivern: Keine ORF-Karten mehr für Strong und Darius?

04.12.2009

Für gehörigen Wirbel in der Sat-Branche sorgen HD-Receiver, die zwar mit einem "ORF-HD-Zertifizierungskleber" geschmückt sind, die Zertifizierung jedoch nie durchlaufen haben. Betroffen sollen laut ORS-Marketingchef Michael Weber Modelle der Hersteller Strong und Darius sein. Laut Wirtschaftskammer ist der Schutzverband gegen unlauteren Wettbewerb in dieser Angelegenheit bereits aktiv.

Tätig wurde zwischenzeitlich auch der ORF, respektive seine Sendetochter ORS, wo die Rechtsabteilung den Fall übernommen hat. Gegenüber Elektrojournal Online erklärt der - hörbar aufgebrachte - ORS-Marketingchef: "Von den Herstellern Strong und Darius wurden nicht zertifizierte Receiver in den Markt gebracht und mit ORF-Karte ausgestattet. Das ist ein ganz klarer Vertragsbruch und jeglicher Missbrauch führt zur Beendigung der Partnerschaft."

Das würde heißen, dass sowohl Strong als auch Darius künftig keine ORF-Zertifizierungen (und damit ORF-Karten) mehr erhalten würden. "Das Vertrauen der Kunden darf nicht missbraucht werden", betont Weber. "Zusammen mit unseren Handelspartnern versuchen wir derzeit sicherzustellen, dass den Kunden daraus kein Schaden entsteht."

Die besagten Receiver sollten zwischenzeitlich vom Markt verschwunden sein. Das Bundesgremium des Elektrohandels empfiehlt jedoch jedem Händler, mit Hilfe der ORF-Homepage zu überprüfen, ob die von ihm angebotenen Geräte mit "ORF"-Kleber auch tatsächlich die TÜV-Prüfung bestanden haben. Nur dann dürfen sie zu Recht diese Auszeichnung aufweisen. Bewusst unrichtige Angaben können, so das Bundesgremium, umfangreiche rechtliche Konsequenzen zur Folge haben. Zumindest ist auch die gesetzliche Gewährleistung davon massiv betroffen.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Screenshot von www.sky.at: Ab der Saison 2018/19 bis einschließlich 2020/21 werden alle Spiele der Königsklasse exklusiv im Pay-TV oder als Streaming-Angebot angeboten.
Multimedia
14.06.2017

Zum ersten Mal in der Geschichte der UEFA Champions League in Deutschland und Österreich werden ab der Saison 2018/19 bis einschließlich 2020/21 alle Spiele der Königsklasse exklusiv im Pay-TV ...

Elektrogroßhandel-Fachausschussvorsitzender Robert Pfarrwaller: „Wir freuen uns, dass der österreichische Elektrogroßhandel und der VEG mit dessen Mitgliedern künftig an einem Strang ziehen können.“
Branche
30.05.2017

Sieben Ausschussmitglieder aus Österreich, die 80 Prozent des heimischen Elektrogroßhandelsmarktes abdecken, sind nunmehr auch im VEG vertreten.

DAB+ erweitere die Mediengattung Radio um weitere attraktive Möglichkeiten und Programm für die Zukunft, so Wolfgang Struber, Verein Digitalradio Österreich, anlässlich des Fachtags Digitalradio 2017.
Multimedia
29.03.2017

Vier MUX-Sendenetzbetreiber präsentierten am Fachtag Digitalradio ihre Konzepte: Die Hörfunkbranche zeigt hohes Interesse am neuen Hörfunkstandard DAB+.

Zu wenige Rückmeldungen: Die Straße zur Messe Berlin wollen die Fachhändler dieses Jahr nicht gemeinsam mit dem Bundesgremium nehmen.
Branche
04.01.2017

Das Bundesgremium des Elektrofachhandels muss die geplante Gruppenreise zur IFA nach Berlin absagen. Die Zahl der Händler-Rückmeldungen blieb weit unter den Erwartungen.

Die Aelvis ist wohl Geschichte.
Branche
15.11.2016

Die Aelvis stand für Appliences Electronics Visions, von Reed Exhibitions war sie als Plattform des Elektro-, Elektronik- und Einrichtungs-Fachhandels gedacht. Nach ihrem Debüt 2016 wird es wohl ...

Werbung