Direkt zum Inhalt

Fachkräfte verzweifelt gesucht: Gewerbe trotz trüber Konjunkturaussichten gut ausgelastet

06.05.2014

Laut Konjunkturbeobachtung der KMU Forschung Austria sind derzeit 26 Prozent der zum Gewerbe und Handwerk zählenden Unternehmen trotz allgemein gedämpfter Nachfrage sehr gut ausgelastet und leiden unter Fachkräftemangel. Der Fachkräfte-Bedarf dürfte dabei bei mindestens 14.000 liegen, schätzt Walter Bornett, Direktor der KMU Forschung Austria. Sehr gefragt sind unter anderem Elektrotechniker.

Der mit etwa 645.000 Beschäftigten größte Arbeitgeber Österreichs ist auch der mit Abstand wichtigste Ausbildungssektor: rd. 52.000 der insgesamt knapp über 120.000 Lehrlinge werden im Gewerbe und Handwerk ausgebildet. An zweiter Stelle liegt der Handel mit rd. 18.000 Lehrlingen. Danach folgen die Industrie (rd. 16.200) und der Tourismus (rd. 10.400).

 

Zu den Branchen mit überdurchschnittlich hohem Fachkräftebedarf zählen derzeit unter anderem  Dachdecker, Spengler, Elektrotechniker, Steinmetze, Tischler und das Baugewerbe. Nach Bundesländern haben Vorarlberg, Tirol und Oberösterreich den höchsten Fachkräftebedarf.

 

Das derzeitige Lehrlingsangebot reicht nicht aus, den Fachkräftebedarf zu decken und angesichts der demographischen Entwicklung wird sich die Problematik nicht entschärfen, befürchtet Bornett. Es kämpfen ja nicht nur Branchen bzw. die Unternehmen untereinander um die Pflichtschulabgänger/innen, sondern das duale Ausbildungssystem generell gegen andere Qualifizierungsangebote, z.B. höhere Schulen. Zur Behebung des Fachkräftemangels müssen die Attraktivität der österreichischen Lehrausbildung und die damit verbundenen Berufsaussichten noch stärker beworben werden, auch bei jungen Menschen außerhalb Österreichs, schlägt Bornett vor.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

E-Technik
15.03.2020

Die Maßnahmen der Bundesregierung sehen ab Montag eine Einstellung des Kundenverkehrs im Handels- und Dienstleistungsbereich vor. Elektromonteure können ihre Aufträge zwar weiter ausführen, aber ...

Branche
04.06.2019

Die Creditreform Wirtschafts- und Konjunkturforschung hat im Frühjahr 2019 an die 1.700 österreichische Klein- und Mittelunternehmen nach der aktuellen Wirtschaftslage und den Ausblicken für die ...

Der Strukturwandel in der Industrie sorge dafür, dass der Bedarf an Elektroingenieuren noch deutlich anwachse, erklärte der VDE
E-Technik
20.11.2018

Deutschland steuert laut dem Verband der Elektrotechnik Elektronik und Informationstechnik (VDE) auf die "größte Ingenieurlücke aller Zeiten" zu. In den kommenden zehn Jahren würden in Deutschland ...

Jugendliche konnten ihr Talent für einen Elektrotechnikberuf feststellen.
E-Technik
25.10.2018

Schon traditionell präsentiert die Landesinnung OÖ der Elektro-, Gebäude-, Alarm- und Kommunikationstechniker in Kooperation mit den Berufsschulen Gmunden 1 und Linz 5 die verschiedenen Lehrberufe ...

Das Kampagnen-Facebook-Sujet für den Elektrohandel.
Branche
15.10.2018

Der Handel sucht Lehrlinge. Darum startet die WKÖ-Sparte Handel eine neue Info-Kampagne. Mit dieser will die Bundessparte neue Zielgruppen ansprechen und alte Klischees ausräumen.

Werbung