Direkt zum Inhalt
Alle Nominierten mit Alfred Kapfer und Robert Ortner auf einem Bild. Gewinner sind alle

Expert Sabitzer darf jubeln! Der „Expert of the Year“ geht nach Althofen

22.09.2015

Walter Sabitzer darf jubeln. Der Fachhandel des Kärntner Unternehmers wurde mit dem „Expert oft the Year“ ausgezeichnet. Für ihn ein Zeichen, dass sich das Risiko in ein 1.233 Quadratmeter großes Geschäft zu investieren, voll ausgezahlt hat.   

Die Gratulation von Expert-GF Alfred Kapfer
"Die Auszeichnung zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind"

Offiziell war die Futura Samstagabend schon vorbei. Doch eigentlich war sie es noch nicht. Schließlich fehlte noch ein Highlight – und zwar die traditionelle Verleihung des „Expert of he Year“. Der große Saal im Salzburger Hotel Wyndham Grand war gut gefüllt. Zahlreiche Expert-Mitglieder und Industriepartner wollten sich trotz messefreiem Sonntag den orangen Galaabend nicht entgehen lassen.

Das süße „Ohh…“

Der „Expert of the Year“ wird bekanntlich von den Industriepartnern gewählt. Liebherr Geschäftsführer Robert Ortner war dieses Jahr ihr Vertreter auf der Bühne. Er freute sich, diese Aufgabe übernehmen zu dürfen. „Aber ich freue mich über jeden Anruf von Herrn Kapfer“, sagte der Manager ins Mikrophon. Für diesen Satz erntete er ein liebliches „Ohhh…“ vom Publikum, eine Szene, die die gelöste Stimmung sehr treffend beschreibt.  

Um 22 Uhr wurden dann die Nominierten auf die Bühne gerufen. Kurze Filme stellten die Betriebe von Expert ETech (Gmunden), Expert Lenz (Pöggstall), Expert Sabitzer (Althofen), Expert Stadler (Wildschönau) und Expert Schwindhakl (Hitzendorf) vor. Jubeln durfte dann Expert Sabitzer.

„Bin extrem stolz!“

Walter Sabitzer hat ins Geschäft investiert. Stolze 1.233 Quadratmeter beträgt die Fläche. Sabitzer setzt „nur“ auf den Handel. Dass er den „Expert of the Year“ entgegennehmen darf, zeige, dass sich das unternehmerische Risiko in ein so großes Verkaufslokal zu investieren, voll ausgezahlt hat. „Mich macht der Preis extrem stolz. Wir sind auf dem richtigen Weg“, so Sabitzer gegenüber Elektrojournal.

Bereits zum achten Mal wurde der Preis heuer vergeben. „Wir wollen aktive Händler vor den Vorhang holen“, fasst Expert-Geschäftsführer Alfred Kapfer gegenüber Elektrojournal Online die Idee hinter dem Expert zusammen. Außerdem steigere so eine Auszeichnung natürlich die Motivation.    

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Christian Blumberger hat sein Geschäftsmodell umgestellt - und verzichtet auf drei Marken.
Branche
04.06.2020

Für reichlich Verwirrung innerhalb der Elektrobranche hat eine Insolvenzmeldung der Tronik Handels GmbH gesorgt. Bei genauerem Hinsehen stellen sich die Hintergründe allerdings anders dar, als von ...

Branche
28.04.2020

Die Vorschriften im Handel werden gelockert. Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck kündigte am Dienstag an, dass in Geschäften die Regelung von 20 Quadratmetern pro Kunde auf 10 Quadratmeter ...

Branche
10.04.2020

In der Nacht auf Freitag hat Gesundheitsminister Rudolf Anschober die erwartete Verordnung zum langsamen Hochfahren des Handels kundgemacht. Damit steht jetzt auch fest, welche Voraussetzungen zu ...

Branche
09.04.2020

Der regionale Elektrofachhandel darf – voraussichtlich – ab 14. April wieder seine Pforten öffnen. Das gilt aber nur für jene Betriebe, die ...

Werbung