Direkt zum Inhalt

EXKLUSIV, wie versprochen: Erste Fotos vom neuen Saeco-Vollautomaten

22.12.2005

Nein, das war noch nicht die „ganze Teilenthüllung“ der Saeco Primea! Unter „mehr lesen“ geht es richtig zur Sache

Ende März geht das Saeco-Geschäftsjahr zu Ende: „Keine Frage“, so Saeco Austria-Chef Josef Rehrl: „In den verbleibenden drei Monaten werden wir uns entsprechend anstrengen, Marktanteile zurück zu gewinnen – allerdings nicht um jeden Preis!“ Womit Elektrojournal Online nur im O-Ton von Rehrl bekräftigen will, was in der gestrigen Meldung schon angekündigt – aber auch bezweifelt wurde. Erste Mitbewerber-Reaktion: „Für Saeco geht es um nichts anderes, als den Marktanteil mit aller Gewalt wieder hochzuschrauben.“
Nun gut, jedem seine Meinung. Wir sind „nur“ die Berichterstatter – die sich freilich auch mal einen Kommentar erlauben: Nachdem Josef Rehrl der heimischen Fachpresse unter dem Siegel der Verschwiegenheit anvertraute, wie viele Produktneuheiten bis Ende 2006 zu erwarten seien, könnte sich der „Nebeneffekt“ eines Marktanteilszuwachses gewissermaßen zwangsläufig einstellen.
Natürlich haben wir für den Fachhandel auch starke „Rehrl-Sager“ auf Lager, die keiner Sperrfrist unterliegen. Deren Veröffentlichung heben wir uns aber für’s neue Jahr resp. für die erste Elektrojournal-Ausgabe 2006 auf, weil sie auch dann noch zeitgerecht „greifen“.
Doch jetzt spannen wir niemanden mehr auf die Folter. Es geht ans Eingemachte...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
27.03.2020

Da alle Österreicherinnen und Österreicher nun vermehrt Zeit zuhause verbringen, steigt auch der Batterienverbrauch in den Haushalten. Das UFH erinnert noch einmal daran, wie wichtig eine ...

Branche
27.03.2020

Innerhalb von wenigen Tagen soll die Unterstützung aus dem Härtefonds der Regierung ausbezahlt werden. Das hat der Generalsekretär der Wirtschaftskammer, Karlheinz Kopf, heute versprochen. Der ...

E-Technik
27.03.2020

Seit fast einer Woche wurden im Baugipfel klare Regeln gesucht. Einen generellen Baustopp wird es nicht geben, dafür neue Schutzmaßnahmen.

E-Technik
27.03.2020

Das sind die neuen Schutzmaßnahmen für Baustellen im Detail.

Hausgeräte
27.03.2020

Das in Treviso/Italien beheimatete Headquarter der der De’Longhi Group stellt drei Millionen Euro für dringend benötigte Hilfsmaßnahmen zur Verfügung.

Werbung