Direkt zum Inhalt

EXKLUSIV: Alle Daten des brandneuen Transporter-Drillings Peugeot Boxer

23.05.2006

Die zweite Generation des Peugeot Boxer unterscheidet sich von der ersten (rechts unten) nicht nur durch ihr eigenwilliges Design, sondern auch durch ihre große Modellvielfalt

Gut möglich, dass Elektrojournal Online-Leser sogar international die Ersten sind, die bereits alle wesentlichen Daten und Fakten über die neue Generation von Fiat Ducato, Citroën Jumper und Peugeot Boxer erfahren. Bei der Präsentation des ersten Fotos waren wir immerhin das zweitschnellste Online-Medium am Weltmarkt!
Die hier veröffentlichten Informationen beziehen sich zwar ausschließlich auf den Peugeot Boxer. Doch für Ducato- oder Jumper-Interessenten sind sie ebenso nützlich, weil die entscheidenden Maßangaben der baugleichen Transporter voneinander nicht abweichen (siehe dazu die Abbildungen unter „mehr lesen“).
Der größte Trumpf der Drillinge ist zweifellos ihre üppige Modellvielfalt. Für den Kastenwagen stehen Ladevolumina von acht bis 17 cbm zur Verfügung. Beim Boxer wird das konkret durch drei Radstände (3,0 m, 3,45 m und 4,04 m) sowie vier Längen- (L1, L2, L3, L4) und drei Höhenvarianten (H1, H2, H3) ermöglicht. Auffallend ist auch die sehr niedrige Ladekante (je nach Ausführung 535 bis 560 mm), wodurch das Beladen natürlich entsprechend erleichtert wird.
Bei den Motoren stehen drei Commonrail-Vierzylinder-Diesel zur Wahl, die...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung