Direkt zum Inhalt

EuroShop-Thema Diebstahlschutz: Einzelhandel investiert Rekordsummen

16.02.2005

Rund 27 Milliarden Euro. So hoch sind die Bestandsverluste, die europäische Einzelhandelsbetriebe pro Jahr hinnehmen müssen. Bestandsverluste, die knapp zur Hälfte durch Kundendiebstahl entstehen. Waren im Verkaufswert von 13 Milliarden Euro lassen unehrliche Verbraucher in den europäischen Geschäften unbezahlt „mitgehen“.

Damit ist der Ladendiebstahl durch Kunden die mit Abstand größte Verlustquelle der europäischen Einzelhändler – gefolgt von Diebstahl und Unterschlagung durch eigene Mitarbeiter (28,5 Prozent). Der Rest ist zu 16,9 Prozent auf betriebsinterne Fehler und zu 6,8 Prozent auf Diebstahl bzw. auf organisatorische Unzulänglichkeiten zurückzuführen, die auf das Konto von Lieferanten und Logistik-Dienstleistern gehen.
Diese Zahlen belegen eindrucksvoll, dass der Handel auch künftig überdurchschnittlich in Sicherheit und Diebstahlsprävention investieren muss. Daher dürften die entsprechenden Angebote auf der EuroShop 2005 in Düsseldorf besonderes Interesse finden...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Marktentwicklung zertifizierte Alarmanlagen total in Österreich
E-Technik
18.06.2018

In Österreich entwickelte sich der Markt für Alarmanlagen im Jahr 2017 erstmals seit fünf Jahren rückläufig. Nur im Burgenland gab es nochmals ein moderates Absatzplus, zeigen aktuelle Daten einer ...

Ein PC mit Browser und Head Set: Mehr braucht's nicht, um an Gira Webinaren teilzunehmen
E-Technik
18.06.2018

„Datensicherheit“ und „Wohnkomfort“ sind zwei wichtige Aspekte beim Fernzugriff. Das Fernzugriffsmodul Gira S1 verbindet beide perfekt miteinander. Die Einrichtung kann der Elektromeister jetzt in ...

Christian Wimmer von Service&More: „Ein instabiler Markt nützt niemandem.“
Branche
18.06.2018

Vor fünf Jahren wurden mit der Übernahme von kika/Leiner durch die südafrikanische Steinhoff-Gruppe die Karten am österreichischen Möbelmarkt neu gemischt. Jetzt ist es wieder soweit. Der ...

Die über 500 Aussteller durften sich über 21.700 interessierte Teilnehmer freuen.
Multimedia
15.06.2018

Die ANGA COM 2018 ist gestern mit einer Rekordbilanz von 21.700 Teilnehmern und mehr als 500 Ausstellern zu Ende gegangen. Das entspricht einem Teilnehmerzuwachs von 12 Prozent und einer ...

OVE-Präsidium und Generalsekretär: Dipl.-Ing. Mag. (FH) Gerhard Christiner (APG Austrian Power Grid), Dr. Kari Kapsch (Kapsch Group), Dr. Franz Hofbauer, MBA (APG Austrian Power Grid), Prof. Dr. Andreas Kugi (TU Wien), Dipl.-Ing. Peter Reichel (OVE) (v.l.)
E-Technik
15.06.2018

Die Generalversammlung des OVE (Österreichischer Verband für Elektrotechnik) konnte diesmal gleich mit mehreren Höhepunkten aufwarten: Dr. Kari Kapsch wurde zum neuen Präsidenten gewählt, sein ...

Werbung