Direkt zum Inhalt

European Cyber Security Challenge: Das ist das Team Österreich

05.10.2017

Zehn Talente auf ihrem Weg zu Europas Cyber-Sicherheitselite: Österreichs Team für die European Cyber Security Challenge steht fest.

Die unter Wettbewerbsbedingungen ausgetragene Austria CyberSecurity Challenge ist Österreichs IT-Security-Talentsuche.

Insgesamt 20 junge IT-Sicherheitstalente traten nun in Villach in zwei Altersklassen in der AustriaCyberSecurityChallenge (ACSC) gegeneinander an – nach einigen langen und herausfordernden Tagen steht nun das Team Österreich für die European Cyber Security Challenge 2017 (31.10.-3.11.2017) fest.

Heuer stellten sich 466 Teilnehmer den Aufgaben der ACSC-Veranstalter. Der Weg ins Finale begann für die besten 20 Schüler und Studenten schon im Mai 2017. Beim Finale selbst, das im Rahmen der IKT Sicherheitskonferenz 2017 des BMLVS in Villach ausgetragen wurde, traten Teams der jeweils zehn besten Schüler und Studenten gegeneinander an.

So galt es, bis zu 18 verschiedene Aufgaben zu lösen. Im Anschluss musste eine ausgesuchte Problemlösung vor einer Jury präsentiert werden. Dabei stellten die Teilnehmer dar, wie sie die Sicherheitslücken schließen und damit einen Angriff abwehren würden.

Die Sieger und somit Teil des Teams Austria sind: Daniel Marth (TU Wien), Martin Schwarzl (TU Graz), Rene Zeller (FH Hagenberg), Johannes Haring (HTL Kaindorf), Manuel Zametter (FH Joanneum), Philip Graf (HTL Innsbruck); Marcel Schnideritsch (HTL Kaindorf), Stefan Kurzbauer (HTL St.Pölten), Dominik Prodinger (HTL Villach) und Sebastian Ditz (HTL Rennweg)

Die Technischen Universitäten Wien und Graz mit je sechs Teilnehmern, sowie die FH OÖ/Hagenberg, FH St.Pölten und FH Joanneum mit je fünf Teilnehmern waren am stärksten unter den Top 30 der Studentenwertung der Challenge vertreten.

Die Sieger werden Österreich bei der heuer zum vierten Mal stattfindenden European Cyber Security Challenge vertreten, die das Team Austria schon zweimal für Österreich gewinnen konnte. Heuer nehmen bereits fünfzehn Nationen an der European Challenge in Malaga (Spanien) teil.

Die meisten Schüler stellte – verlässlich wie in den Jahren zuvor – die HTL Kaindorf, vor der HTL Traun und der HTL Rennweg.

Die Gewinner wurden von Staatssekretärin Munar Duzdar geehrt, klare Worte fand auch Bundesminister Hans Peter Doskozil: „Diese Talente stellen in Zukunft das personelle Rückgrat zur Abwehr von Cyberangriffen dar.“

Die Austrian Cyber Security Challenge wurde bereits zum sechsten Mal von der Cyber Security Austria in Zusammenarbeit mit dem Bundeskanzleramt, dem Abwehramt des Österreichischen Bundesheeres, dem Innenministerium und zahlreichen Sponsoren und Unterstützern veranstaltet.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Insgesamt rund 170 Teilnehmer aus mehr als 15 Ländern nutzten die Gelegenheit, sich beim 9. Internationalen FM-Kongress über aktuelle Themen auszutauschen.
Multimedia
21.11.2016

Neue Arbeitswelten, Industrie 4.0, Digitalisierung: Der 9. IFM-Kongress am 17. und 18. November 2016 an der TU Wien gab Antworten und zeigte wie nahe die Umwälzungen schon sind.

Alle Gewinner des Science-Clip-Kurzvideowettbewerbs mit den Moderatoren und Referenten.
E-Technik
13.11.2015

 „Mach ein Video zum Thema Unter Strom“ hieß es bereits zum dritten Mal. Die Plattform Science-Clip, eine Initiative vom OVE, vergab Preise an besonders gute Wissenschafts-Kurzvideos.

Werbung