Direkt zum Inhalt

Euro-Skills 2016: Auf nach Göteborg

17.11.2016

In weniger als zwei Wochen ist es soweit: Von 30. November bis 04. Dezember werden 35 österreichische Teilnehmer bei den Berufseuropameisterschaften Euro-Skills in Göteborg/Schweden an den Start gehen. Im Rahmen der österreichischen Berufsstaatsmeisterschaften AustrianSkills wurde das Team Austria heute Vormittag offiziell verabschiedet.

Anfang Dezember findet das wichtigste europäische Kräftemessen in der Berufsbildung statt: Mit neun Damen und 26 Herren gehen insgesamt 35 junge Fachkräfte für Österreich an den Start und werden bei den diesjährigen Euro-Skills die begehrten Europameistertitel verteidigen. Mehr als 500 Teilnehmer aus 28 verschiedenen Nationen werden in diesem dreitägigen Wettbewerb in 35 unterschiedlichen Berufen gegeneinander antreten. „Mit ihrem Ehrgeiz und Engagement haben die Teilnehmer für EuroSkills 2016 eine echte Vorbildwirkung für alle Fachkräfte in Österreich. Ein erfolgreicher Auftritt in Schweden ist damit auch ein starkes Signal für die Berufsausbildung in unserer Heimat“, so Ulrike Rabmer-Koller, Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer Österreich, bei der offiziellen Verabschiedung der Teilnehmer im Rahmen der österreichischen Staatsmeisterschaften Austrian-Skills.

Bei den vergangenen Berufswettbewerben konnte sich Österreich auf europäischer aber auch auf internationaler Ebene immer wieder über zahlreiche Auszeichnungen freuen. Seit den ersten Euro-Skills im Jahr 2008 haben die österreichischen Teilnehmer bereits 76 Medaillen nach Hause geholt und dieses Jahr gilt es sogar den Europameistertitel zu verteidigen.

Alumni Treffen bei AustrianSkills 2016

Derzeit finden im Zuge der Berufs-Info-Messe (BIM) in Salzburg die österreichischen Berufsstaatsmeisterschaften AustrianSkills statt, die auch Treffpunkt vieler ehemaliger World-Skills- und Euro-Skills-Teilnehmer sind. Über 600 Damen und Herren haben seit 1961 für Österreich an internationalen Berufswettbewerben teilgenommen. Bei diesem gemütlichen „Get together“ treffen Weltmeister auf Europameister und andere erfolgreiche Teilnehmer vergangener Berufswettbewerbe, um sich auszutauschen und zu vernetzen.

Das österreichische Team für Euro-Skills 2016 wird von den Wirtschaftskammern Österreichs, dem Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft, dem Bundesministerium für Bildung sowie der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt finanziert. Unterstützt wird das Skills-Austria-Team zusätzlich von Workwear Engelbert Strauss, Schütze Schuhe, Würth, 3M, WIFI sowie der Initiative Go-International.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Freuen sich über die ineo-Auszeichung (v.l.): Werner Müller (Vorstand abatec), Gabi Burrer (Personalabteilung abatec), WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer sowie WKOÖ-Bezirksstellenleiter Josef Renner
Aktuelles
16.11.2017

Ineo steht für Innovation, Nachhaltigkeit, Engagement und Orientierung.

Christoph Leitl freut sich: „Diese Top-Fachkräfte sind exzellente Botschafter in rot-weiß-rot und damit unserer Betriebe, unseres Wirtschaftsstandortes und unseres beruflichen Bildungssystems.“
Aktuelles
20.10.2017

Triumph in rot-weiß-rot für unsere Fachkräfte: Jubel über elf Medaillen

In Weiz beginnen heuer mehr Frauen als Männer ihre Karriere in einem technischen Lehrberuf bei Siemens.
Aktuelles
18.09.2017

Überwiegend wählten die neuen Lehrlinge einen technischen Lehrberuf – im Transformatorenwerk Weiz gibt es erstmals mehr Frauen als Männer.

Friedrich Sobol (1. v.l.), Vorstand ElectronicPartner, begrüßt mit Nicole Jungkamp (3. v.l.) und Mark Kappes (2. v.l., beide Personalentwicklung) die neuen Auszubildenden.
Branche
23.08.2017

Ausbildung hat bei ElectronicPartner langjährige Tradition.

IT-Experten werden in Österreich händeringend gesucht – die Agenda Austria analysiert: das heimische Bildungssystem müsste in digitaler Hinsicht verbessert werden.
Branche
01.08.2017

Die Agenda Austria hat analysiert, dass das österreichische Bildungssystem in digitalen Angelegenheiten bald Europas Schlusslicht bilden könnte.

Werbung