Direkt zum Inhalt

Eudora: Gerald Mocker ist wieder im Nest – die „Weißen“ sind futurareif!

08.07.2005

Wieder dort, wo er seit 25 Jahren zu Hause ist – in der Weißwaren-Branche: Gerald Mocker

Na also, jetzt sind alle wieder vereint! Nach F. Rene Grebien, der neuerdings als österreichischer Geschäftsführer einer ebenso neuen Turmix-Niederlassung fungiert, ist auch Ex-Gorenje-Verkaufsleiter Gerald Mocker – fast möchte man sagen, erwartungsgemäß – zurück ins Branchen-Nest gekehrt: Mit 1. August wird er bei Eudora Soba die Funktion des Key Account-Managers Ost für die Großfläche übernehmen.

Maximilian Hager (r.) erkennt „gewisse Ähnlichkeit“

Keineswegs Ausschlag gebend für die Bestellung Mockers soll aber der Umstand gewesen sein, meint ein wie üblich bestgelaunter Maximilian Hager, „dass wir uns in gewisser Weise recht ähnlich sehen.“ Im Ernst: „Es freut uns außerordentlich“, betont der Eudora Soba-Chef, „dass wir Gerald Mocker als kompetenten Branchenkenner für unser Team gewinnen konnten.“
Ob Zufall oder Timing – harmonischer hätte der Übergang kaum noch verlaufen können. Schließlich haben beide Weißwaren-Profis – Grebien wie Mocker – damit rechtzeitig zur Futura ihre neuen Positionen bezogen, um sich auf den großen Branchen-Event noch in Ruhe vorbereiten zu können.

Wie von der Reed Messe zu erfahren war, soll Grebien für den Turmix-Auftritt noch einen schönen 150-qm-Stand ergattert haben. Jedenfalls war das der angebliche Status quo vor zwei Tagen.
Kurzer Abstecher zur UE: Sonys Co-Geschäftsführer Dr. Helmut Kolba hat anscheinend Recht behalten. Als der CE-Marktführer die Branche vor knapp drei Wochen damit schockierte, dass er der Futura fernbleiben werde, glaubte Kolba ja nicht daran, dass der Sony-Rückzug Nachahmer finden könnte. Messeleiterin Siegrid Fellner bestätigte jedenfalls gestern spontan, dass keiner der Aussteller dem Sony-Beispiel gefolgt sei.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
01.04.2020

Die Corona-Krise geht auch an der Recycling-Branche nicht spurlos vorüber. Während auf der einen Seite wichtige Rohstoffe fehlen, sind die Rohstoffpreise auf der anderen Seite endgültig im Keller ...

Martin Wild verlässt die Großfläche.
Branche
31.03.2020

Kurzarbeit, Staatshilfe und jetzt auch noch der schmerzhafte personeller Abgang: Chief Innovation Officer Martin Wild nimmt bei der Elektrogroßfläche seinen Hut.

Branche
31.03.2020

Keine Lösung in Sachen Mischbetriebe brachte gestern eine Telefonkonferenz unter der Leitung von WKO-Boss Harald Mahrer. Besser sieht’s offenbar in Vorarlberg aus. Nach der Anzeige eines ...

Anschauen lohnt sich: Sie erhalten zahlreiche Tipps, wie Sie trotz geschlossener Geschäftslokale Umsätze generieren können.
Branche
31.03.2020

Wertgarantie setzt nun auf Online-Schulungen: Unter dem Titel „Verkaufen in Zeiten geschlossener Geschäfte“ gibt es noch in dieser Woche sämtliche weitere Online-Seminare, die Sie nicht verpassen ...

Branche
31.03.2020

Nach der harschen Kritik an der Umsetzung des Coronavirus-Härtefallfonds für Kleinstunternehmen soll dieser nun ausgeweitet werden. Vizekanzler Werner Kogler hat dies zumindest im heutigen Ö1- ...

Werbung