Direkt zum Inhalt

Es gibt wieder einen Bundesinnungsmeister: Andreas Wirth tritt die Nachfolge von Gerald Prinz an

11.04.2019

Andreas Wirth wird neuer Bundesinnungsmeister und tritt damit in die Fußstapfen des überraschend verstorbenen Gerald Prinz. Wirths Bestellung muss jetzt nur noch von der Wahlkommission bestätigt werden.

Andreas Wirth ist der neue Bundesinnungsmeister.

Nach dem tragischen Ableben von Gerald Prinz im Februar dieses Jahres wurde Wirth gestern (10. April 2019) einstimmig zu seinem Nachfolger und damit zum neuen Bundesinnungsmeister gewählt. Dass Wirth als klarerer Favorit für diese Aufgabe galt war freilich bereits auf den Power-Days klar. Der Wiener Landesinnungsmeister Christian Bräuer bleibt weiterhin Bundesinnungsmeister-Stellvertreter. Oberösterreichs Landesinnungsmeister Stefan Preishuber löst seinen steirischen Kollegen Ernst Konrad als Bundesinnungsmeister-Stellvertreter ab.

Werbung

Weiterführende Themen

Gerald Prinz erlag am 14. Februar 2019 seinem kurzen, schweren Leiden.
E-Technik
18.02.2019

Vergangenen Donnerstag ist Bundesinnungsmeister Gerald Prinz verstorben. Der 61-jährige Tiroler stand als Nachfolger von Jo Witke seit 2017 an der Spitze der Elektrotechniker-Innung.

E-Technik
31.08.2016

Seit März 2016 müssen öffentliche Stellen Bauaufträge nach Bestbieter- statt dem Billigstbieterprinzip ausschreiben. Und damit das auch funktioniert haben die Sozialpartner eine "Vergabe- ...

Joe Witke ist Innungsmeister der Landesinnung Wien der Elektro-, Gebäude-, Alarm- und Kommunikationstechniker.
E-Technik
27.05.2015

Bisher enthielt die OIB RL6 2011: 12.6 Elektrische Widerstandsheizungen folgendes: Beim Neubau von Gebäuden dürfen elektrische Widerstandsheizungen nicht als Hauptheizungssystem eingebaut und ...

Werbung