Direkt zum Inhalt

Es bläst die Hände trocken: Dyson schickt neuen Airblade in die Nasszellen

02.10.2013

Das neue Modell dB ist um 50 Prozent leiser als ein Vorgänger und trocknet die Hände in zehn Sekunden. Der geringere Lärm kommt durch eine Überarbeitung der Luftschlitze zustande. Der neue Handtrockner ist ab Ende Oktober erhältlich.

Die Ingenieure von Dyson haben die Luftschlitze des neuen Airblade Händetrockners so überarbeitet, dass weniger Luftturbulenzen entstehen. Zwei ungeheizte Hochgeschwindigkeitsluftströme werden durch 0,4 mm breite, bogenförmige Schlitze geleitet. Sie streifen das Wasser wie ein Scheibenwischer von den Händen ab und trocknen sie vollständig in 10 Sekunden.

 

Durch die bogenförmigen Austrittsöffnungen wurde der Abstand zwischen den beiden gegenüberliegenden Luftströmen vergrößert. Eine hervorstehende Lippe an der vorderen Austrittsöffnung verändert zudem den Winkel des vorderen Luftstroms und trägt so zusätzlich zur Verringerung der Lautstärke beim Aufeinandertreffen bei.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Hausgeräte
17.10.2014

Aus weltweit über 600 Einreichungen beim diesjährigen James Dyson Award haben Dyson Engineers  nun die besten 20 Projekte ausgewählt. Und auch heuer ist Österreich wieder mit zwei Projekten im ...

Hausgeräte
13.10.2014

Bosch erwirkte in Deutschland zwei einstweilige Verfügungen gegen Dyson. Der Grund sind zwei Dyson Staubsauger, die laut Bosch auf dem neuen EU-Energielabel falsche Werte ausweisen. 

Hausgeräte
08.09.2014

Dyson hat in Japan einen Tag vor Beginn der IFA seinen eigenen Saugroboter vorgestellt. Lang hat’s gedauert – genau genommen 16 Jahre Forschung – um die Dyson-Familie mit dem "Dyson 360 ...

Hausgeräte
11.08.2014

Welche Staubsaugermarken bei Herr und Frau Österreicher angesagt sind, hat marketagent.com in einer Studie hinterfragt. Den größten Bekanntheitsgrad haben die Staubsauger von Miele. Als modernste ...

Hausgeräte
20.06.2014

Dyson-Ingenieure halten ihre Ideen streng geheim. Anlässlich des 21. Geburtstages macht Dyson eine Ausnahme und stellt drei Ideen vor, die es nie bis zur Marktreife geschafft haben.

Werbung