Direkt zum Inhalt
Apples neuer Store in der Kärntnerstraße

Eröffnungstermin von Apple Kärntner Straße bekanntgegeben

01.02.2018

Am 24. Februar wird Apple seinen Store in der Kärnter Straße in Wien eröffnen.

Apple wird seinen Store in der Kärntner Straße 11, 1010 Wien, am 24. Februar eröffnen. Dies gab man an den Fenstern des Stores bekannt - mit Motiven, die von den 'Wiener Werkstätten' inspiriert sind, einer österreichischen Kunstgewerbebewegung des frühen 20. Jahrhunderts.

Während der Apple Store die komplette Produktpalette und eine kuratierte Auswahl an Zubehör präsentieren wird, ist ein großer Teil des Stores und des Teams da, um zu unterstützen, zu informieren und Anregungen zu geben. Die Programme von 'Today at Apple' sind in allen 500 Apple Stores weltweit verfügbar und bieten auch in Wien ab der Eröffnung täglich kostenlose Events, die die Teilnehmer dazu inspirieren, in Bereichen wie Foto und Video, Kunst und Design, Musik oder Programmieren mehr zu lernen und ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen.

Werbung

Weiterführende Themen

Im Streit zwischen Apple und Samsung ist noch kein Ende in Sicht
Multimedia
17.12.2015

Im endlosen Patentstreit mit dem Erzrivalen Apple hat Samsung nun den Obersten Gerichtshof der USA eingeschaltet. Der südkoreanische Konzern legt Berufung gegen ein Urteil ein, demzufolge das ...

Multimedia
14.10.2015

Nach einer Niederlage im Patentstreit mit einer US-Hochschule könnte Apple zur Zahlung von bis zu 862 Millionen Dollar Schadenersatz verpflichtet werden. Ein Gericht in Madison sah es am Dienstag ...

Welche Neuerungen im Apple Sortiment anstehen verrät die Herbstpräsentation
Multimedia
11.09.2015

Anlässlich der traditionellen Herbstpräsentation von Apple stellte CEO Tim Cook einige Neuerungen vor. Im Vorfeld wurde die Stimmung hochgepusht – halten die Innovationen auch, was sie versprechen ...

Multimedia
11.09.2015

Eine Tochterfirma des US-Technologiekonzerns Apple hat in China Steuern in Höhe von 452 Mio. Yuan (63,53 Mio. Euro) nachzahlen müssen. Das Unternehmen habe auch eine Strafgebühr von 65 Mio. Yuan ...

Mit einer E-Mail wollte Cook den Absturz verhindern
Multimedia
27.08.2015

Mit einer simplen E-Mail an einen bekannten CNBC-Journalisten hat Apple-Chef Tim Cook seinem Konzern am Montag zu 60 Mrd. Dollar an geretteter Börsenkapitalisierung verholfen. Nun könnte Apple ...

Werbung