Direkt zum Inhalt

Eröffnung geschafft: Red Zac Schwarz setzt jetzt auch auf Hausgeräte

19.10.2020

Am 15. und 16. Oktober hat der Fernsehdoktor sein neues Geschäft für Haushaltsgeräte inklusive top ausgestattetem Showroom in der Hietzinger Hauptstraße 65 fierlich eröffnet.

Geschäftsführerin Erna Komoly und Red Zac-Vorstand Brendan Lenane bei der Eröffnung des neuen Shops im 13. Wiener Gemeindebezirk.

„Das Team von Red Zac Schwarz zeigt, wie wichtig Kundennähe und Service sind“, erklärt Euronics Austria-Vorstand Brendan Lenane im Rahmen der Eröffnung. „Das Unternehmen ist stark hier im Bezirk verankert und mit dem hier umgesetzten Ladenbaukonzept in Sachen Kundenberatung perfekt aufgestellt. Ich gratuliere dem Team zur wirklich gelungenen Umsetzung und zur Eröffnung des neuen Geschäftes.“

„In den vergangenen Wochen liefen die Vorbereitungen auf Hochtouren, jetzt ist es endlich geschafft und wir bieten unseren Kundinnen und Kunden einen modern ausgestatteten Showroom“, erzählt Geschäftsführerin Erna Komoly. „Mit einer Ausstellungsfläche von rund 120 m2 präsentieren wir Haushaltsgeräte vom Feinsten – natürlich darf aber die kompetente Beratung nicht fehlen. Dafür stehen wir bei Red Zac Schwarz – dafür steht Red Zac.“ Bisher führte der Fernsehdoktor an dieser Adresse bereits den größten Jura-Store von Wien und ist zudem auch autorisierter Jura-Servicepartner. „Der bleibt natürlich erhalten – die Auswahl an Kaffeemaschinen ist unübertroffen und das Service, hier auch die Geräte reparieren lassen zu können, findet man sonst nicht so leicht“, meint Komoly. „Jetzt können aber unsere Kunden auch alles für den Haushalt und die Körperpflege shoppen.“

Mit einem neuen, zentralen Red Zac-Ladenbaukonzept aus dem Hause Storebest –Schwarz ist damit eines der ersten Unternehmen, das diese ausgetüftelte Lösung umsetzt – wurde der Shop optimal für den Kunden gestaltet. „Hier kann man sich für die neue Küche inspirieren lassen und die modernsten Haushaltsgeräte finden“, so die Geschäftsführerin. Bei der Eröffnung selbst durften natürlich exklusive Angebote und ein Gewinnspiel nicht fehlen. Der Gewinner des Hauptpreises konnte sich über einen neuen Miele Staubsauger freuen, als zweiter und dritter Preis warteten ein eine Krups Kaffeemaschine und ein Philips Dampfbügeleisen.

Red Zac-Mitglied wurde das Unternehmen im Jahr 2013. „Das war sicherlich eine der besten Entscheidungen, wir generieren nun einen weit besseren Deckungsbeitrag und konnten viele neue Kunden gewinnen“, meint Komoly. „Durch die gemeinsame Werbelinie und den hohen Bekanntheitsgrad von Red Zac durch flächendeckende Werbemaßnahmen haben wir eine noch stärkere Präsenz im Bezirk. Die Genossenschaft hat aber auch den großen Vorteil, dass wir bei den Angeboten unseren Kunden top Preise bieten und so weitere Kundensegmente ansprechen können. Für unser bedeutet das eine kontinuierliche Entwicklung nach oben und das ist natürlich essenziell für die Zukunft.“

Insgesamt zehn Mitarbeiter und einen Lehrling zählt das Unternehmen, das bereits 1972 als Fernsehdoktor Schwarz gegründet wurde. „Unser Geschäft in der in der Hietzinger Hauptstraße 94 gibt es natürlich auch weiterhin – dort sind wir auf alles rund um TV, Radio und Video spezialisiert. Vom Kauf bis zu Lieferung und Service, bei uns gibt es alles aus einer Hand.“

Werbung

Weiterführende Themen

Film ab, Ton ab, Klappe - Kamera läuft.
Branche
08.05.2020

Eine virtuelle Messe hat man versprochen, eine virtuelle Messe ist’s geworden. Seit Wochenbeginn können Mitglieder online an der Vertriebsveranstaltung teilnehmen – nur leider ohne Alois Reiters ...

Markus Geiregger
Multimedia
30.04.2020

Mit 1. April hat Markus Geiregger sein Büro in der Red Zac-Zentrale in Biedermannsdorf bezogen. Er kümmert sich ab sofort um das Produktmanagement und den Einkauf in den Bereichen UE, Multimedia, ...

Brendan Lenane
Branche
21.04.2020

Ein echter Vertriebs-, Unternehmensberatungs- und Marketingprofi geht bei Red Zac an den Start. Mit dem 39-jährigen Brendan Lenane haben die Biedermannsdorfer einen international aktiven ...

Branche
09.04.2020

Der regionale Elektrofachhandel darf – voraussichtlich – ab 14. April wieder seine Pforten öffnen. Das gilt aber nur für jene Betriebe, die ...

Branche
02.04.2020

Auch wenn die Geschäfte geschlossen sind, der Elektrofachhandel gibt nach wie vor kräftige Lebenszeichen von sich. Die drei Koops feuern seit Wochen aus allen Marketingrohren und viele Händler ...

Werbung