Direkt zum Inhalt
Dr. Bernhard Düttmann führt die Geschäfte von Ceconomy und damit auch von Media-Saturn bist auf weiteres.

Erneuter Chefwechsel beim Media-Saturn-Mutterkonzern

18.10.2019

Nach einem halben muss Jörn Werner, der Chef des Media-Saturn-Mehrheitsgesellschafters Ceconomy das Handtuch nehmen. Ihm folgt Bernhard Düttmann nach – vorerst für zwölf Monate befristet.

Das geht ja fast schneller, als manche die Unterwäsche wechseln: Ceconomy hat Bernhard Düttmann – der schon interimistisch Ceconomy-Vorstand war – vorläufig zum Geschäftsführer bestellt. Als Grund werden unterschiedliche Auffassungen genannt zwischen Jörn Werner und dem Aufsichtsrat genannt.

Geschäftsführung soll zum Jahreswechsel stehen

Düttmann soll ein Komitee leiten, in dem auch die neue Media-Saturn Geschäftsführung zugegen ist. Diese soll gegen Jahresende präsentiert werden. Die Auflösung des Vertrages erfolgt in beiderseitigem Einvernehmen, heißt es. Düttmann verantwortet als Arbeitsdirektor neben dem Personal auch die Konzernstrategie. Neben ihm fungiert Karin Sonnenmoser als CFO.

Werbung

Weiterführende Themen

Pieter Haas
Branche
15.12.2019

Der ehemalige CEO von MediaMarktSaturn und Ceconomy, Pieter Haas, ist nun Mitglied des Beirats des Tech Start-ups loadbee.

Sortiment und Märkte sollen schrumpfen und Raum für neue Warengruppen und mehr Dienstleistungsangebote erschlossen werden.
Branche
10.12.2019

In einem Interview mit der deutschen Handelszeitung lassen Ceconomy-Interimschef Bernhard Düttmann und Media-Saturn-Oberhaupt Ferran Reverter tief blicken und kündigen bereits deutliche ...

Branche
17.09.2019

Die Sparmaßnahmen bei Media-Saturn erreichen – kurz vor Ende des Geschäftsjahres mit Ende September – eine neue Qualität. Nach Recherchen der deutschen Lebensmittelzeitung sind in den vergangenen ...

Branche
26.08.2019

Die seit Jahren zerstrittenen MediaMarktSaturn-Eigner gehen weiter aufeinander zu. Alle die MediaMarktSaturn-Holding betreffenden Gerichtsverfahren seien ruhend gestellt worden.

Branche
13.08.2019

45 Mio. Euro Verlust machte Ceconomy im dritten Quartal. Während der Umsatz stagniert, belastet der Konzernumbau das Geschäft. Finanzielle Luft konnte man sich mit dem Verkauf seiner Metro-Anteile ...

Werbung