Direkt zum Inhalt

Er verhalf Braun zum Rasierer und machte die Marke weltbekannt: Artur Braun verstorben

21.11.2013

Artur Braun, einer der geistigen Väter des ersten Braun-Elektrorasierers, ist Tod. Wie erst gestern offiziell bekannt wurde, ist Braun am 3. November im Alter von 88 Jahren gestorben. Gemeinsam mit seinem bereits 1992 verstorbenen Bruder Erwin hatte er das vom Vater gegründete Unternehmen nach dessen Tod Anfang der fünfziger Jahre übernommen. In nur acht Monaten gaben sie der Braun-Produktfamilie - von der Küchenmaschine bis zur Musiktruhe - ein komplett neues Gesicht.  

Sein Name steht für klare Formen und Design: Artur Braun schuf gemeinsam mit seinem Bruder Erwin weltweit bekannte Marke, die von der Küchenmaschine bis zum Rasierer bis heute bestens präsent ist. Aus dem Unternehmen, das nach dem Krieg gerade einmal 150 Menschen beschäftigte, schmiedeten die Brüder einen Konzern mit zeitweise 5700 Mitarbeitern. 1967 verkauften sie das Unternehmen an den US-Konzern Gillette, der 2005 wiederum vom Konsumgüterriesen Procter & Gamble übernommen wurde.

 

Eines der populärsten Produkte waren Elektro-Rasierer, an deren Entwicklung Artur Braun beteiligt war. Zur mit vielen Designpreisen ausgezeichneten Palette gehörten zudem Küchengeräte und Musikanlagen wie der Braun SK 4, der wegen seines Acryldeckels auch als „Schneewittchensarg“ bezeichnet wurde. Braun-Geräte werden inzwischen auch im New Yorker Museum of Modern Art ausgestellt.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
27.06.2014

Fußball ist ein Spiel, bei dem 22 Mann einem Ball hinterherlaufen, und am Ende gewinnen immer die Deutschen. Auf den Elektrohandel lässt sich Gary Linekers Weisheit zwar nicht wirklich umlegen, ...

Branche
20.06.2014

Im Kapfenberger Einkaufszentrum ECE hat ElectronicShop24 eine neue Heimat gefunden. Zur Neu-Eröffnung konnte der Elektrofachhändler aus der EP:-Verbundgruppe auf umfangreiche Unterstützung der ...

Produkte - Hausgeräte
20.06.2014

Mit den Sonnenstrahlen rücken auch leichte Blusen und luftige Tops aus Chiffon oder Seide im Kleiderschrank wieder ganz nach vorne. Vor dem Spaziergang in der ersten Sommersonne, sollte auch diese ...

Branche
10.06.2014

Die Gesellschafter von Conrad Electronic und Hannes Kofler, bislang Geschäftsführer für den Bereich International, haben sich zur Beendigung der Zusammenarbeit entschlossen. Die Trennung sei ...

Branche
05.06.2014

KMU Forschung Austria hat nach 2007 und 2011 neuerlich eine umfassende Analyse des heimischen Internet-Einzelhandels durchgeführt. Die Ergebnisse präsentierte jetzt Handelsobfrau Bettina ...

Werbung