Direkt zum Inhalt

Enttarnt: Das "Cosmos-Phantom" ist im idyllischen Freistadt zu finden

23.02.2010

Was wurde doch nicht alles gerätselt, vermutet und kolportiert seit die Tageszeitung Österreich einen Red Zac-Händler ins Spiel um Cosmos brachte - ohne freilich zu wissen, um wen es sich handelt. Jetzt scheint das Mysterium rund ums oberösterreichische "Cosmos-Phantom" aber endgültig gelüftet.

Bei besagtem Interessenten handelt es sich um den Freistädter Red Zac-Händler Walter Kreisel, der zwar keine Details nennt, bei günstigen Bedingungen aber durchaus interessiert wäre. "Ich will dazu noch nichts sagen", hält er sich bedeckt. Leider auch darüber, wie und an welchen Bereichen (Standorte) er interessiert wäre. In jedem Fall sehr interessant dürften für ihn die beiden Standorte im Interspar-Einkaufszentrum an der Linzer Industriezeile und in der Plus City in Pasching sein - also die gut gehenden Cosmos-Märkte.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Markus Wiederhofer, Medienberater Herold Business gratuliert Wolfgang Friedl zum zweiten Local Hero(ld).
Branche
07.11.2019

Bereits zum zweiten Mal in Folge wurde Red Zac Schein von seinen Kunden auf www.herold.at zum Local Hero(ld) gewählt. Zudem darf man sich über eine 100prozentige ...

Das Team von Red Zac Hörl lebt nach dem Motto: Geht nicht, gibt’s nicht!
Branche
22.10.2019

Ein rundes Jubiläum wird im steirischen Fohnsdorf gefeiert: Mit Kompetenz, Service und Empathie sorgt das Team rund um Eigentümer Karl Hörl und Geschäftsführer Harald Dopona für glückliche ...

V.l.n.r.: Wolfgang Friedl, Geschäftsführer Red Zac Schein, die Gewinner Christiane & Mario Rust-Schmalzmaier, Red Zac-Vorstand Alexander Klaus und Andreas Winkler vom Autohaus Vogl & Co
Branche
09.10.2019

Im steirischen Judenburg ist er gelandet, der Jeep Renegade, der im Rahmen des Red Zac Jubiläumsgewinnspiels verlost wurde. Die glücklichen Gewinner konnten ihr neues Fahrzeug heute bei Red Zac ...

Die "Zac-Brothers" Alexander Klaus und Peter Osel.
Branche
29.09.2019

Euronics-Vorstand Alexander Klaus wird - nach nicht ganz zehn Jahren – die Magenta-Kooperation verlassen. Ihn zieht es beruflich in die Medizinbranche. Derzeit wird nach einem Nachfolger gesucht, ...

V.l.n.r.: Nilesh Khalkho (Vereinigte Arabische Emirate), Bülent Gürcan (Türkei), Maurizio Andronico (Italien), José-Maria Verdeguer (Spanien), Hans Carpels (Schweiz – Präsident), Denis Boschard (Frankreich - Vizepräsident), Marcin Filipowicz (Polen), John Olsen (Managing Director Euronics International), Benedict Kober (Deutschland).
Branche
30.07.2019

Die Elektro-Verbundgruppe Euronics International hat eine neue Führungsriege. Gewählt wurde diese Anfang Juli beim Jahrestreffen in Istanbul. Als Präsident wurde Hans Carpels bestätigt.

Werbung