Direkt zum Inhalt

Entschlackungskur für Staubsauger-Roboter

17.07.2017

Zeitfresser Nummer eins im Haushalt sind, laut McKinsey & Company, Putzen und Aufräumen. Und daran kommt auch niemand vorbei, der einen sauberen Haushalt haben möchte. Samsung möchte allerdings mit den Powerbot VR7000M Saugrobotern, mit denen das Produktportfolio Bodenpflege erweitert wurde, Abhilfe verschaffen.

Durch die Höhe von 97 mm und einer Breite von 35 cm passen die Powerbots bequem unter den Couchtisch, das Sofa oder das Bett. Ecken, Kanten und Zimmerwänden sollen auch kein Problem mehr darstellen: Daran entlang wird mit der Edge Clean Master Funktion gesaugt. Dies ermöglicht das Zusammenspiel von besonders weit vorne sitzenden Bürsten, die Wanderkennung durch einen FullView-Sensor und der ausfahrbaren Edge Clean Master-Lamellen. Der Powerbot VR20M707WWS verfügt außerdem über eine selbstreinigende Bürste, die Staub und um die Bürste gewickelte Haare zerkleinert und beseitigt.

Die Samsung Saugroboter arbeiten mit dem Visionary MappingTM-System: Mithilfe der integrierten Digitalkamera erstellen sie eine virtuelle Karte von Wohnräumen und berechnen den Reinigungspfad. Mit eingebauten Absturz-, Hindernis- und Staubsensoren erkennen die Staubsauger-Roboter Treppenabsätze und Möbelstücke und den Unterschied zwischen Teppichen und Hartböden, wodurch sich die Leistungsregelung an der Saugleistung anpasst.

Während die Easy Pass-Räder es dem Powerbot ermöglichen Hindernisse wie Teppichkanten ohne Probleme zu überwinden, wurde mit der Radaufhängung die Bodenfreiheit erhöht, womit ein Verheddern in Kabeln verhindert werden soll. Der Powerbot VR20M707WWS verfügt mit 130W Motorleistung und 20W an der Düse über die höchste Saugleistung, während die Modelle VR10M703WWW und VR10M701WUW mit einer Motorleistung von 10W Saugleistung an der Düse bieten.

Wie auch einige der Vorgängermodelle, können die neuen Samsung Powerbots VR20M707WWS und VR10M703WWW über WLAN über Smart Home App und Smartphone oder Tablet von unterwegs gesteuert werden. Ebenso verhält es sich bei den verschiedenen Reinigungsprogrammen, zwei Leistungsstufen sowie Zeitprogramme. Lässt die Akku-Leistung nach, begibt sich der Saugroboter automatisch zur Ladestation, bis er wieder voll aufgeladen ist und von seiner letzten Position aus startet.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Sieht nicht nur schick aus, sondern saugt auch gut: das Jubiläumsmodell Blizzard CX1 Jubilee PowerLine.
Hausgeräte
03.09.2018

Miele macht den Abschied jetzt besonders leicht. Ab sofort gibt’s beim Kauf eines beutellosen Staubsaugers 40 Euro für den alten Sauger retour.

Die 4-bit-QLC-SSD ermöglicht eine sequenzielle Lesegeschwindigkeit von 540MB/s und eine sequenzielle Schreibgeschwindigkeit von 520MB/s und wird mit einer dreijährigen Garantie ausgeliefert
Multimedia
08.08.2018

Samsung Electronics hat mit der Massenproduktion der branchenweit ersten 4-bit-QLC (Quad-Level Cell) 4-terabyte (TB) SATA-SSD für Consumer begonnen. Basierend auf 1-terabit (Tb) V-NAND mit der ...

18-V Power For All: Der Bosch Unlimited greift auf das bewährte Akkusystem von Bosch Home & Garden zurück
Hausgeräte
08.08.2018

Jederzeit einsatzbereit: Zur bevorstehenden IFA stellt Bosch Hausgeräte unter anderem einen neuen kabellosen Handstaubsauger mit langer Laufzeit vor – Bosch Unlimited.

Hausgeräte
01.07.2018

Stiftung Warentest und der Verein für Konsumenteninformation (VKI) bewerten gleich zwei Bodenstaubsauger der Marke Bosch mit „GUT“. Zum vierten Mal in Folge kürt man außerdem einen Bosch- ...

Mehrere Jahre Produktmanagement- und Marketingerfahrung: Sean Ryan ist neuer Head of Marketing & Operations CE bei Samsung Österreich
Multimedia
28.06.2018

Sean Ryan steigt im Consumer Electronics Team von Samsung Österreich als neuer Head of Marketing & Operations CE ein. Der erfahrene Manager wird direkt an Michael Zoeller, VP, Head of Consumer ...

Werbung