Direkt zum Inhalt

entavio startet am 1. September: Die Preise stehen jetzt fest

30.08.2007

Das Angebot für die digitalen Satellitenhaushalte umfasse die - weiterhin kostenlos - zu empfangenden TV- und Radiosender (rund 500 Sender) sowie den technischen Zugang zu Pay-TV-Angeboten. Für diesen verrechnet entavio eine Monatspauschale von 1,99 Euro. Als erster Pay-TV-Anbieter ist übrigens Premiere einschließlich des neuen Programmangebots Premiere Star über entavio zu empfangen.

Als neutrale Plattform bietet entavio laut eigenen Angaben den Satellitenhaushalten mittels eines einzigen Receivers eine große Bandbreite heutiger und künftiger digitaler Free- und Pay-TV-Angebote. Zudem kann der Zuschauer von Zusatz- und Servicefunktionen wie dem interaktiven Handy-Dienst Blucom profitieren.
Im Pay-TV wird entavio das gesamte Satellitenangebot von Premiere vermarkten. Der Zugang zum Premiere-Flex-Angebot wird dabei in der monatlichen entavio-Pauschale von 1,99 Euro bereits enthalten sein. Weitere Rabattaktionen sind auf www.entavio.de zu finden.

entavio ist eine Technik- und Service-Plattform, die selbst keine Programme veranstaltet und daher allen Inhalte-Anbietern in gleicher Weise offen steht. Hersteller von Satelliten-Receivern können passende Geräte auf den Markt bringen, die dann auch das entavio-Label tragen.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Multimedia
13.04.2010

Ende April 2012 soll die Analogabschaltung via Satellit über die Bühne gehen. Von da an sendet Astra nur mehr digital. Damit dann niemand auf seinem Schirm schwarz sehen muss, will das Unternehmen ...

Consumerelectronic
15.12.2009

Zum Start von ORF 2 HD stellt WISI mit dem OR 294 einen neuen Twin-Tuner für den HDTV-Empfang via Satellit vor. Über zwei integrierte Empfangseinheiten ermöglicht der neue Digitalreceiver aus der ...

Multimedia
24.11.2009

Bereits ein halbes Jahr vor dem Start meldet die ANGA Cable, Europas führende Fachmesse für Kabel, Breitband & Satellit, einen sehr erfreulichen Buchungsstand. Für mehr als die Hälfte der ...

Consumerelectronic
09.07.2009

Neben dem neuen Format soll das Bild auch in verbesserter Qualität über den Schirm tanzen. Da hat aber die ORS noch ein Wörtchen mitzureden.

Consumerelectronic
02.04.2009

Premiere plant, die zusätzliche Übertragungskapazität für den Ausbau seines HD-Angebots zu nutzen. Der Pay-TV-Sender hat sein HD-Angebot bereits 2005 gestartet und überträgt heute "Premiere HD" ...

Werbung