Direkt zum Inhalt

EnOcean: Matthias Kassner wird Vice President Product Marketing

01.08.2017

Matthias Kassner übernimmt die Position des Vice President Product Marketing, um mit der Definition zukünftiger EnOcean-Produkte die Position des Unternehmens als Anbieter batterieloser Lösungen für das Internet der Dinge auszubauen.

Matthias Kassner ist bei EnOcean neuer Vice President Product Marketing.

Matthias Kassner, bislang Product Marketing Director von EnOcean, stieg am 1. Mai 2017 zum Vice President Product Marketing auf. Er ist zugleich Mitglied des Management-Teams von EnOcean.

In seiner Funktion verantwortet Matthias Kassner die weltweiten Produktmarketing-Aktivitäten für das aktuelle Produktportfolio für die Kernmärkte Gebäudeautomation, Smart Home, LED-Lichtsteuerung und Industrieautomation.

Zusätzlich leitet Kassner die Definition zukünftiger, innovativer EnOcean-Produkte, um die Position des Unternehmens als Anbieter batterieloser Funktechnologie für wartungsfreie Anwendungen im Internet der Dinge zu stärken.

Matthias Kassner verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung im Bereich innovativer drahtloser Anwendungen. Seit 2013 war Kassner als Product Marketing Director von EnOcean unter anderem für die Definition neuer Lösungen für die LED-Beleuchtungssteuerung sowie für den Aufbau des 2.4-GHz-Produktportfolios verantwortlich.

Vor seinem Wechsel zu EnOcean war Kassner zwölf Jahre bei Texas Instruments (TI) in verschiedenen Positionen tätig, vom Wireless Field Application Engineer bis zum EMEA Produkt Marketing Manager für TI’s Application Processor Portfolio.

Andreas Schneider, CEO von EnOcean: „Es ist uns eine große Freude, dass Matthias Kassner die herausfordernde und anspruchsvolle Position des Vice President Product Marketing übernommen hat und auch zukünftig mit der gleichen Begeisterung das EnOcean-Produktportfolio sowie die Definition und Entwicklung zukünftiger Produkte verantwortet.“

Und Matthias Kassner, VP Product Marketing von EnOcean, sagt: „Ich freue mich, als Teil des EnOcean-Teams unsere führende Position im Bereich der drahtlosen energieautarken Funklösungen weiter auszubauen. Der Übergang zu Big Data Analytics und dem Internet of Things wird durch wartungsfreie Sensorik basierend auf der EnOcean Technologie maßgeblich ermöglicht.“

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

E-Technik
19.12.2018

Und es ward (neues) Licht im Stephansdom. Dank der Lichtdesigner von podpod stellt die moderne LED-Innenbeleuchtung nicht nur die Architektur in den Vordergrund, sondern bietet auch passende ...

„Viele neue Gerätetypen, sowohl innerhalb als auch außerhalb des Hauses, enthalten jetzt integrierte Sprachassistenten“, sagt Jitesh Ubrani.
Multimedia
14.11.2018

Laut einer neuen Studie wird der globale Smart-Home-Markt 2018 im Vergleich zum Vorjahr um nahezu ein Drittel zulegen. Bis Ende des Jahres werden die diversen Hersteller demnach über 640 Millionen ...

E-Technik
05.11.2018

Die Planung der neuen LED-Beleuchtung für den Petersdom in Rom befindet sich in den letzten Zügen: Die Lichtberechnungen und -simulationen sind bereits erfolgreich abgeschlossen.

Über 'Gira by Feelsmart' bekommt der Fachhandwerker also vorqualifizierte Projektdaten, kann schneller und konkreter beraten und gegebenenfalls auch mit den Vorplanungen gezielt weiter arbeiten.
Branche
27.09.2018

Gemeinsam mit Feelsmart bietet Gira einen kostenlosen Konfigurator für Smart Home auf KNX-Basis an, der Bauherren eine einfache und schnelle Orientierung in ihrem Projekt ermöglichen soll. ...

E-Technik
10.09.2018

Gira unterstützt seine Partner regelmäßig mit fachlicher Weiterbildung zu den Gira-Produkten und -Systemen. Jetzt stehen die kommenden Österreich-Termine fest.

Werbung