Direkt zum Inhalt

Engerlsflügerl für Philips-Fernseher: Auszeichnung mit Umweltzeichen "Der Blaue Engel"

03.09.2013

Philips Fernsehern wurde in den Bereichen Energieverbrauch, Schadstoffe, Langlebigkeit und Recyclingeigenschaften besonders positive Werte bescheinigt - Grund genug, dass sie sich als die bisher einzigen TV-Geräte das Gütesiegel "Der blaue Engel" auf den Bildschirm heften dürfen.

Das Umweltzeichen Blauer Engel erhalten die aktuellen Philips Smart TV-Serien 6008, 7008 und 8008 von TP Vision. Damit entsprechen Philips Fernseher den strengen Kriterien des umfangreichen Prüfkatalogs. Der Blaue Engel wird nur an Waren und Dienstleistungen vergeben, die in ihrer Produktgruppe zu den aus Umweltsicht Besten gehören.

 

"Wir streben auch eine weitere Verringerung von Schadstoffen in den Geräten an. Wir sind sehr stolz, auch für die aktuellen Smart TV-Serien 6008, 7008 und 8008 wieder ausgezeichnet zu werden. Der Blaue Engel ist für uns Bestätigung und Ansporn zugleich", freut sich Markus Brendel, Director Marketing Philips TVs, TP Vision DACH.

Der Blaue Engel

Zurzeit gibt es rund 12.000 Blauer Engel-Produkte von 1.400 Unternehmen in zirka 120 verschiedenen Produktgruppen. Nur die aus Umweltsicht besten Waren und Dienstleistungen einer Produktgruppe erhalten den Blauen Engel. Unabhängigkeit und Glaubwürdigkeit garantieren die Jury Umweltzeichen, das Bundesumweltministerium, das Umweltbundesamt und RAL gGmbH.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung