Direkt zum Inhalt

Energiesparen: Die größten Irrtümer der (österreichischen) Menschheit

12.10.2006

Rund 1.500 Euro gibt jeder österreichische Haushalt im Durchschnitt für Energie aus. Tendenz steigend. Deshalb möchten 52 Prozent der Österreicher heuer bei Strom und Wasser einsparen. Besonders energiebewusst sind die Menschen in Niederösterreich und dem Burgenland. Am wenigsten Gedanken übers Energiesparen machen sich die Wiener und Westösterreicher in Tirol, Salzburg und Vorarlberg.

Wie gespart werden soll, ist allerdings unklar. Gerade beim Thema Energiesparen gibt es unzählige Irrmeinungen. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Studie des Forum Hausgeräte. Spectra Marktforschung führte im Sommer 2006 die repräsentative Umfrage mit 500 telefonischen Interviews in ganz Österreich durch.

Wer mit Hausgeräten richtig umgeht, spart Energie und Geld. Das Sparpotenzial liegt bei 2.000 kWh oder 300 Euro pro Jahr, schätzen Experten. Und das - im Gegensatz zu anderen Energiesparmaßnahmen wie Wärmedämmung oder erneuerbaren Energien - mit relativ geringen Anschaffungskosten.
Doch gerade beim Energiesparen mit Hausgeräten kursieren noch immer viele Gerüchte. Nur eine Minderheit von etwa zehn Prozent gibt zu, beim Energiesparen nicht fit zu sein. 30 Prozent glauben Bescheid zu wissen, verbreiten aber Irrmeinungen und falsches Wissen.
Josef Vanicek, Pressesprecher des Forum Hausgeräte, ortet Aufklärungsbedarf: "Energiesparen ist nur möglich, wenn ich auch weiß, wie's geht." Das Forum Hausgeräte hat die hartnäckigsten Irrtümer aus der Umfrage zusammengefasst und gibt Tipps.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
18.12.2018

Der Kollektivvertragsabschluss für über 400.000 Beschäftigte im Handel ist unter Dach und Fach. Fünf Verhandlungsrunden waren nötig, bevor man sich gestern kurz vor Mitternacht einigte. Es gibt ...

Hausgeräte
17.12.2018

Das WMF KÜCHENminis-Raclette für Zwei hat einen Vergleichstest des Magazins Haus & Garten Test (Ausgabe 01/2019) unter sieben Raclettes bis 100 Euro gewonnen. Das Gerät wurde als „sehr gut“ ...

Produkte
14.12.2018

Saftiges Steak, knackiges Gemüse, knusprige Panini oder vielleicht doch lieber süße Waffeln? Die De‘Longhi MultiGrill-Modelle CGH1030D und CGH1012D bieten eine beinahe grenzenlose Grillvielfalt. ...

Erfreulich. Der Handel wird im nächsten Jahr verstärkt Personal aufstocken.
Branche
13.12.2018

Aufgrund der guten Konjunktur bleibt auch die Personalentwicklung bei den österreichischen Klein- und Mittelunternehmen stabil, wenn auch leicht rückläufig. Im Handel gab es jedoch stärkere ...

Willi Trumler begrüßte Sabine Wagner-Simhandl und Karl Zwiauer von der Babyhilfe St. Pölten in der Würth-Zentrale in Böheimkirchen.
E-Technik
13.12.2018

Würth Österreich feiert seinen Umsatzrekord mit einer vorweihnachtlichen Spende an die Babyhilfe St. Pölten.

Werbung