Direkt zum Inhalt

Ende einer Epoche: Die letzte „Loewe-Röhre“ lief heute vom Band

10.05.2006

Im deutschen Kronach endet jetzt ein kleines Stückchen Fernsehgeschichte - nach genau 75 Jahren lief bei Loewe heute das letzte Bildröhrengerät vom Band

Es war ein geschäftliches Wagnis der Extraklasse: Genau am Höhepunkt der deutschen Wirtschaftskrise, im Jahr 1931, präsentierten Firmengründer Dr. Siegmund Loewe sowie der Erfinder und Forscher Manfred von Ardenne - natürlich auf der IFA in Berlin! - das weltweit erste elektronische Fernsehgerät. Das Wagnis von damals hat sich gelohnt: Heute, genau 75 Jahre später, endet für Loewe das Zeitalter der Bildröhren wohl endgültig.
Während die "Loewe-Röhre" also ihren wohlverdienten Ruhestand antritt, zeigt das Stimmungsbarometer der Kronacher TV-Edelschmiede weiter nach oben - zumindest wenn man sich die aktuellen Geschäftszahlen zu Gemüte führt.

Zum Jahresauftakt konnte das Unternehmen...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Hausgeräte
19.10.2020

Mit der Corona-Krise hat sich auch das Konsum- und Einkaufsverhalten verändert – vor allem während des Lockdown musste vermehrt online gekauft werden. Was das im Haushalt und besonders beim Kauf ...

Multimedia
19.10.2020

Nachdem Schulungsleiter Martin Auer ...

Geschäftsführerin Erna Komoly und Red Zac-Vorstand Brendan Lenane bei der Eröffnung des neuen Shops im 13. Wiener Gemeindebezirk.
Branche
19.10.2020

Am 15. und 16. Oktober hat der Fernsehdoktor sein neues Geschäft für Haushaltsgeräte inklusive top ausgestattetem Showroom in der Hietzinger Hauptstraße 65 fierlich eröffnet.

Branche
16.10.2020

Es ist irgendwie logisch: Wer vermehrt zuhause ist, braucht mehr Beschäftigung im Haus. Der Markt für technische Güter hat laut GfK zwar turbulente Monate erlebt, bleibt aber trotzdem auf dem ...

Auch optisch ein Hingucker: Die vielfach prämierte Abus WLAN Akku Cam.
E-Technik
16.10.2020

Eine Prämierung beim Red Dot Award war nur der Anfang: Beim Plus X Award überzeugte die Abus WLAN Akku Cam ebenso, und zwar in vier Kategorien: High Quality, Design, Bedienkomfort und ...

Werbung