Direkt zum Inhalt

eMobility: KSR und compustore vereinbaren strategische Partnerschaft

13.12.2016

Die österreichische KSR Group und die deutsche compustore Gruppe haben eine strategische Zusammenarbeit vereinbart. Bei dieser Kooperation dreht sich alles um eMobility. Konkret soll damit begonnen werden, Lifestyle-Produkte von Segway und Ninebot sowie eScooter und eBikes anzubieten. Kleine, wendige Fahrzeuge dieser Art eignen sich vor allem für urbane Räume, in denen der Autoverkehr durch die schiere Masse häufig nur noch wenig oder langsame Bewegung zulässt. Zudem plant compustore erste Flagship Stores zum Thema Elektromobilität in deutschen Großstädten.

Die KSR Group mit ihrem Hauptsitz in Krems an der Donau ist Händler von Motorrad- und Motorroller-Marken sowie Generalimporteur von Segway und Ninebot für Deutschland und Österreich. Das Unternehmen entwickelt und vertreibt seine Smart Products auf zahlreichen internationalen Märkten. Insgesamt handelt es sich dabei um über 60 Länder weltweit. Außer Fahrzeugtechnologie umfasst das Produktportfolio auch Haushalts- und Unterhaltungselektronik.

compustore startete 1996 als autorisierter Apple Service Partner und ist mit seinen Filialen mittlerweile flächendeckend im ganzen Bundesgebiet vertreten. Als IT-Lifestyle-Unternehmen in Deutschland verfügt compustore über 18 Niederlassungen in 17 Städten, in denen mehr als 120 Mitarbeiter tätig sind und im Jahr 2015 einen Umsatz von über 150 Millionen Euro erwirtschaftet haben. Zu den Geschäftsbereichen gehört neben dem klassischen Endkunden-Geschäft auch die Distribution diverser Markenartikel aus dem IT- und Fahrzeugbereich an Handelspartner. Verschiedene Eigenmarken werden in Asian und der Türkei produziert. Zur Überwachung und Organisation der Produktionswege betreibt Compustore seit 2015 ein eigenes Büro in Shenzhen in China.

Autor:
Redaktion Elektrojournal
Werbung
Werbung