Direkt zum Inhalt

Elektroschrott: 2005 wird es ernst

18.04.2002

In etwa drei Jahren wird der komplette Elektroschrott zu sammeln sein. Das Europäische Parlament hat dieser Tage - nach jahrelangen Diskussionen - einen entsprechenden Richtlinienentwurf beschlossen. In den nächsten Monaten gibt es eine Menge von Detailfragen zu klären (Rücknahme-Procedere, Kosten, "Waisen-Geräte", Lagerung usw.).
Eines ist jetzt schon sicher: Die Kosten für dieses Mammut-Projekt werden die Konsumenten tragen müssen, wobei die Tendenz zu einer Verteuerung der Geräte beim Neukauf geht.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Multimedia
12.07.2020

AVM hat während des Corona-Lockdown fleißig in die Tasten gehauen und jetzt ein großes Update für FRITZ!Box und FRITZ!Repeater veröffentlicht.

Branche
01.07.2020

Der Trend zur Regionalität war bereits im kürzlich erschienenen Elektrojournal ein heißes Thema. Dabei wurde auch auf die aktuelle EP:-Kampagne verwiesen – aus Platzgründen aber leider nicht ...

Standortverlegung der Zellenfertigung nach Frankenburg in Oberösterreich. V.l.n.r.: Hansjörg Weisskopf (Gründer & Gesellschafter), Helmut Mayer, Thomas Krausse (beide Geschäftsführer) und Horst Wolf (Gesellschafter)
E-Technik
01.07.2020

BlueSky Energy, Spezialist für Stromspeicherlösungen auf Salzwasserbasis, expandiert und holt die komplette Zellenfertigung von Asien ins oberösterreichische Frankenburg. Rund fünf Mio. Euro ...

Branche
01.07.2020

Zur Verstärkung des Teams sucht ElectronicPartner Austria zum ehestmöglichen Eintritt eine/n engagierte/n Mitarbeiter/in für den Bereich „Sachbearbeitung“.

Branche
01.07.2020

Dass die IFA heuer völlig anders verlaufen wird als all die Jahre zuvor überrascht ja wenig. Nun hat man mit Samsung außerdem einen der ganz großen Aussteller verloren. Die Koreaner wollen Anfang ...

Werbung