Direkt zum Inhalt

Elektro-Sicherheitswoche 2005 - 18. bis 26. März

09.03.2005

Seit drei Jahren organisieren die Elektroinnungen in Wien, Niederösterreich und im Burgenland die Elektro-Sicherheitswochen, um Konsumenten über die Risiken des elektrischen Stroms aufzuklären und die Zahl der Stromunfälle mit Verletzten und Toten weiter zu senken.
Strom ist lebensgefährlich – das ist (auch dank ausgezeichneter Vorschriften und Technologien) den Wenigsten bewusst. Kommen Menschen mit Strom in Berührung, kann ein „Stromschlag“ Brandverletzungen oder Herzstillstand verursachen. Ohne Schutzmaßnahmen kann es Verletzte und Tote geben, Brände werden ausgelöst (Schadenssumme 1999: 54 Millionen Euro) oder Geräte „nur“ zerstört.
Die Landesinnungsmeister von Niederösterreich, Wien und dem Burgenland – im Bild Herbert Berger, Wolfgang Haybäck und Stefan Pavisitz (von links) – informierten in einer Pressekonferenz für Konsumenten-Medien über die ausgezeichneten Sicherheitskonzepte in den österreichischen Vorschriften. Dazu zählen das dreistufige Schutzkonzept, der FI-Schutzschalter und die Schutzmaßnahme Nullung. Gleichzeitig wurde die Wichtigkeit des E-Checks hervorgehoben und die zunehmend konsumentenfreundliche Rechtssprechung bei Vermietungen aufgezeigt.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Der Windkraftausbau hat in der EU im Vorjahr einen neuen Rekord erreicht.
Aktuelles
14.02.2018

Die installierte Leistung stieg um rund 16.000 Megawatt, rund zwölf Prozent des Stromverbrauchs der EU konnten durch Windenergie gedeckt werden.

Die Expert-Frühjahrsveranstaltung steht unter dem Motto: "Der Mensch als Erfolgsfaktor."
Branche
13.02.2018

Expert lädt am 23.März zur Frühjahrsveranstltung nach Salzburg. Das Motto des Events: „Der Mensch als Erfolgsfaktor“.

Schnee und Eis getrotzt: Agfeo auf Schulungs-Tour durch Österreich
Branche
12.02.2018

Agfeo nutzte die Infrastruktur von Sonepar, um den Fachhändlern die Technik der ES-Kommunikationssysteme näher zu bringen.

Stefan Regel verantwortet seit Anfang Februar Marketing & Sales bei Bosch Hausgeräte Österreich
Branche
12.02.2018

Stefan Regel hat die Verantwortung für Marketing und Vertrieb übernommen

Eneo zeigte verschiedene Kameras zur Überwachung
Aktuelles
09.02.2018

Nach Düsseldorf, Frankfurt und München war die Sicherheits-Roadshow Security on Tour dieses Jahr auch in Wien zu Gast. 22 Security-Hersteller informierten im Eventhotel Pyramide Vösendorf über ...

Werbung