Direkt zum Inhalt

Elektra Bregenz: Die Weichen sind gestellt

27.05.2003

Ab 2. Juni ist die Pfarrgasse in Wien-Liesing der offizielle Firmensitz von Elektra Bregenz. Wie Elektrojournal ausführlich berichtete, geht die jahrzehntelange EB-Ära in Schwaz zu Ende. Das Werk wird mangels Auslastung dicht gemacht, nur eine Handvoll Mitarbeiter übersiedeln mit - in Wien werden dann insgesamt 40 bis 50 Leute tätig sein.
EB-Chef Osman Diyarbekirli, Foto oben, ("Wir haben alles versucht, das Werk in Tirol zu retten") ist sicher, dass die Marke keinen Schaden erleiden wird. Im Gegenteil: Neue und innovative Produkte - den Beginn machen Spüler sowie Kühl- und Gefriergeräte - sollen ein Durchstarten garantieren. Die Hauptmarke ist und bleibt Elektra Bregenz, Beko-Geräte sollen die Einstiegsklasse abdecken.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Multimedia
30.07.2020

Die Consumer Electronics Show (CES) wird wie geplant von 6. bis 9. Jänner 2021 stattfinden – allerdings nur online. Normalerweise findet die CES (seit 1998) in Las Vegas statt.

Der neue Gira Bewegungsmelder Cube kombiniert smarte Technik mit einem klaren, zeitgemäßen Design.
E-Technik
29.07.2020

Der neue Gira-Bewegungsmelder Cube kombiniert moderne und smarte Technik mit einem klaren, zeitgemäßen Design. Durch ihn wird die Sicherheit im Außenbereich erweitert.

Die Nachrüstblende Vario für die aktuelle Serie 611 ist in den Lackierungen Weiß, Silber-Metallic, Anthrazitgrau und Dunkelgrau-Glimmer erhältlich.
E-Technik
29.07.2020

Die Siedle-Nachrüstblenden kommen zum Einsatz, wenn alte Geräte Farbränder, Bohrlöcher oder einen zu großen Unterputzkasten hinterlassen. Die Blenden decken den Wandausschnitt passgenau ab und ...

Die intelligente LED-Lampe FRITZ!DECT 500 und der Vierfach-Taster FRITZ!DECT 440 mit Display sind ab sofort verfügbar.
Multimedia
27.07.2020

AVM bringt zwei neue Produkte für das smarte Zuhause an den Start: die intelligente LED-Lampe FRITZ!DECT 500 und den Vierfach-Taster FRITZ!DECT 440 mit Display.

E-Technik
25.07.2020

Während dem Lockdown Mitte April entwickelte der Bundesverband Photovoltaic Austria (PVA) ein Vortragskonzept, welches nun online verfügbar ist. Aufgrund des Erfolges arbeitet der Verband an einer ...

Werbung