Direkt zum Inhalt

Elektra Bregenz: Die Weichen sind gestellt

27.05.2003

Ab 2. Juni ist die Pfarrgasse in Wien-Liesing der offizielle Firmensitz von Elektra Bregenz. Wie Elektrojournal ausführlich berichtete, geht die jahrzehntelange EB-Ära in Schwaz zu Ende. Das Werk wird mangels Auslastung dicht gemacht, nur eine Handvoll Mitarbeiter übersiedeln mit - in Wien werden dann insgesamt 40 bis 50 Leute tätig sein.
EB-Chef Osman Diyarbekirli, Foto oben, ("Wir haben alles versucht, das Werk in Tirol zu retten") ist sicher, dass die Marke keinen Schaden erleiden wird. Im Gegenteil: Neue und innovative Produkte - den Beginn machen Spüler sowie Kühl- und Gefriergeräte - sollen ein Durchstarten garantieren. Die Hauptmarke ist und bleibt Elektra Bregenz, Beko-Geräte sollen die Einstiegsklasse abdecken.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung