Direkt zum Inhalt
ElectronicPartner starten eine neue Info- und Werbeoffensive.

ElectronicPartner geben wieder Gas: Neue Marketingoffensive angekündigt

17.11.2020

Wie schon im Frühjahr reagieren ElectronicPartner zeitnah auf die Herausforderungen durch den zweiten Lockdown. Erst gestern Abend wurden die Mitglieder über die neue Marketingoffensive informiert, schon heute liefert Elektrojournal Online die ersten Details.    

Das Beste aus der Situation machen – in der heimischen Elektrobranche ist das ja inzwischen fast schon Alltag. „Das Corona Virus und die damit verbundenen neuerlichen Maßnahmen stellen uns auch diesmal wieder alle vor große Herausforderungen. Bleiben wir guter Hoffnung und versuchen wir unseren zahlreichen Kunden zu verdeutlichen, dass unsere Betriebe weiterlaufen und lediglich erneut die Geschäftslokale vorübergehend geschlossen sind“, schreiben die ElectronicPartner-Chefs Michael Hofer und Jörn Gellermann in ihrer Einleitung.

Und wie schon im ersten Lockdown habe man sofort zahlreiche Marketing-Sofortmaßnahmen ergriffen, um eben diesen Informationsfluss nachhaltig zu unterstützen. Allen voran startet bereits heute (17.11.) eine österreichweite Radiokampagne auf Ö3 sowie allen regionalen Sendern von Radio Austria. Sie sollen den Kunden vor Ohren führen, dass die ElectronicPartner-Händler auch in diesen schwierigen Zeiten weiterhin für sie da sind. Die Radiospots laufen auf Ö3 bis einschließlich 20. November zu den besten Sendeterminen (Ö3 Wecker, Hauptabendshow usw.). Auf Radio Austria gibt’s diese sogar einen Tag länger zu hören.

Printwerbung & Beilagen

Ab KW 48 (ab 23.11.) wird es zudem österreichweite Print-Einschaltung in den Regionalmedien (RMA) geben, wobei jedes Inserat natürlich für jeden EP: Markenhändler individualisiert wird. Ebenfalls in KW 48 wird – wie ursprünglich geplant – die EP: Zentralwerbung (Vollsortiment A3) verteilt. Die EP: Zentralwerbungen IT und TK werden von KW 49 in die KW 50 verschoben, da in dieser Woche die voraussichtliche (Wieder-)Eröffnungswoche der Handelsgeschäfte ist.

Online & TV

Mit 17.11.2020 (0:00 Uhr), werden auf allen Startseiten wieder die bekannten Infobanner zur Erreichbarkeit live geschalten. Nachdem das Online-Marketing-Budget deutlich erhöht wurde, kann auch die Sichtbarkeit bei Google und Aktionsplattformen nochmals deutlich verbessert werden. Der Schwerpunkt liegt hier auf den Artikeln der aktuellen Printwerbungen.

Anfang Dezember (7. bis 13.) startet zudem – wie von Elektrojournal Online bereits berichtet – die zweite TV-Imagekampagne „EP: Ein gutes Gefühl, regional zu kaufen“. Sie wird österreichweit auf allen Sendern der ProSiebenSat1PULS4-Gruppe und auf den regionalen Sendern der R9-Gruppe (W24 in Wien, schauTV im Burgenland, LT1 in Oberösterreich, N1 in Niederösterreich, KT1 in Kärnten, TirolTV in Tirol, LändleTV in Vorarlberg, kanal3 in der Steiermark und RTS in Salzburg) laufen.

Eigeninitiative ist weiterhin gefragt

„Zum Abschluss dürfen wir Sie wie im Frühjahr ermutigen, sofern Sie das noch nicht getan haben, selbst Initiative zu ergreifen. Nutzen Sie Ihre hervorragenden Kontakte zu Ihren Kunden, diese werden wieder in großem zeitlichem Umfang zu Hause anzutreffen sein. Schicken Sie Newsletter, greifen Sie zum Telefonhörer und zeigen Sie Ihren Kunden, dass Sie auch in einer Notsituation nach wie vor für sie da sind“, raten Hofer und Gellermann. „Wir haben im Rahmen des ersten Lockdowns gemeinsam viel geschaffen und waren in der Kundenansprache sehr kreativ.“ Entsprechende Beispiele und Anregungen können ElectronicPartner-Mitglieder jederzeit im hauseigenen Infonet abrufen.

„Für all die geplanten zentralseitigen Maßnahmen entstehen Ihnen keine zusätzlichen Kosten. Wir haben – wie schon im Frühjahr – in den vergangenen Tagen unser Bestes gegeben, um für Sie und unsere Endkunden Sonderwerbungen vorzubereiten und diese auch rasch umzusetzen. Wir sind auch in schwierigen Zeiten für Sie da und werden auch diese Herausforderung gemeinsam überstehen“, so die ElectronicPartner-Chefs abschließend.

Werbung

Weiterführende Themen

Anfang Dezember übergab Michael Grafoner die Spende an Frauen für Frauen-GF Barbara Murero-Holzbauer.
Hausgeräte
03.12.2020

Gorenje unterstützt den Verein Frauen für Frauen in der Vorweihnachtszeit mit 2.500 Euro. Das Geld soll jenen Menschen zu helfen, die es bereits vor der Corona-Krise schwer hatten und ...

E-Technik
02.12.2020

Ledvance hat neue LED-Lampen im Gepäck: Die Halogenlampen in Design-Leuchten kommen mit einer breiten Palette an Fassungen sowie in Kühlschränken zur Anwendung.

Vorstand Vertrieb BILLA und MERKUR Harald Mießner und RED ZAC-Vorstand Brendan Lenane vor den gesperrten Regalen im Merkur-Markt.
Branche
02.12.2020

Der Red Zac-Vorstand begrüßt die Zurückhaltung des Rewe-Konzerns: Regale und Verkaufsflächen wurden zur Gänze abgesperrt, Spielwaren, Pflanzen und nicht zuletzt auch Elektronikartikel können ...

Nicole Thiery steigt bei KitchenAid auf.
Hausgeräte
01.12.2020

Nicole Thiery steigt bei KitchenAid weiter auf und wird ab dem 1. Januar 2021 Market Director Northern Europe + Russia.

Hausgeräte
01.12.2020

Das „#42566 Fondue Set“ von Gastroback hatte im ETM Testmagazin (Ausgabe 12/2020) die Nase vorn: Als einziges der neun getesteten elektrischen Fondue-Geräte erhielt es die Testnote „sehr gut“.

Werbung