Direkt zum Inhalt

Electrolux Hausgeräte: Eine starke Internet-Promotion jagt die andere!

16.09.2004

Kaum ist die überaus erfolgreiche „Bussi-Zanussi“-Aktion beendet, über die Elektrojournal Online im Juni erstmals berichtete, und der „Electrolux Grand Prix 2004“ gerade im Laufen (siehe Online-Meldung vom 7. September unter „Hausgeräte“), ist schon die nächste Internet-Promotion mit hohem Aufmerksamkeitswert im Entstehen.
Electrolux-Marketingleiter Rene Zeman (Bild): „Dass wir in unsere verkaufsfördernden Aktivitäten das Medium Internet so stark einbeziehen, um den Endkunden anzusprechen, hat nicht nur in unserer Branche absoluten Seltenheitswert.“
Nach Auskunft der ausführenden Werbeagentur, der Haslinger, Keck GmbH, wurde mit der „Bussi-Zanussi“-Kampagne österreichweit sogar erstmals ausschließlich auf e-Marketing gesetzt.
„Damit demonstrieren wir aber auch unseren Handelspartnern, dass man die Online-Schiene nicht nur dafür verwenden kann, um Preise zu transportieren, sondern auch Emotionen, Gefühle, Produktnutzen und vieles mehr“, betont Zeman.
Und jetzt will man mithilfe des KroneHit-Radios Österreichs „BESTEN JUNGGESELLEN“ übers Internet ermitteln – und dabei wieder zehntausende User mobilisieren. Doch der Reihe nach...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung