Direkt zum Inhalt

Electrolux-Chef Kroker: „Noch ist die Weißwaren-Branche nicht über den Berg“

15.06.2004

DAS GROSSE INTERVIEW

Er würde noch nicht in Jubelschreie verfallen anlässlich einer preisstabileren Periode, wie sie Fessel-GfK im März/April für Hausgeräte ausgewiesen hat: „Einen Hoffnungsschimmer kann man zwar sehen, doch das Risiko ist groß, dass der Branche die ganzen Preisaktionen noch auf den Kopf fallen.“
Das Elektrojournal führte mit Electrolux Hausgeräte-Chef Mag. Gerhard Kroker (47) ein ausführliches Gespräch über seine Pläne als neuer Vice President „Brand & Marketing“ von Electrolux Hausgeräte Europa, über die daraus resultierenden Änderungen im heimischen Führungsteam, über den Stellenwert Österreichs innerhalb des Konzerns, über die Befindlichkeit und Chancen der WW-Branche, über die Markenstrategien seines Hauses, über die Werbeaktivitäten in Österreich und vieles mehr.
Gründe genug, so meinen wir, um dieses in der nächsten Printausgabe erscheinende Interview vorab schon in Elektrojournal Online zu veröffentlichen. Wobei Krokers „Top-Meldung“ gewissermaßen nachgereicht wird. Aus dem einfachen Grund, weil sie einer Sperrfrist bis 21. Juni unterliegt – so lange muss sich die Branche leider noch gedulden.
Doch jetzt zu Krokers aktuellen Aussagen...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung