Direkt zum Inhalt

Eine A-Klasse von der A-Klasse: Gigaset-Gewinnerin braust mit Mercedes davon

01.02.2013

Das Weihnachtsgewinnspiel von Gigaset hat eine Gewinnerin gefunden: Katharina Z. aus Niederösterreich darf sich über einen neuen A-Klasse Mercedes freuen. Bei dem Gewinnspiel konnten alle mitmachen, die von Oktober bis Ende Dezember vergangenen Jahres ein Gigaset DECT Schnurlostelefon gekauft hatten.

Gigasetz-Vorsitzender Eduard Schmidhofer übergab den neuen Mercedes kürzlich im Autohaus Wiesenthal & Co. in der Troststraße in Wien. Auf die Kampagne wurde unter dem Motto „Dreams come true with Gigaset" mittels klassischen Werbe-Sujets, Flyern & Co. einem großen Publikum zugänglich gemacht.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Handschlag zum Gigaset-Partnertag: Eduard Schmidhofer, Geschäftsführer der Gigaset Communications Austria GmbH, und Alexander Matissek, Verkaufsleiter der myTweak Telekom GmbH.
Multimedia
17.05.2016

Am 12. Mai fand in den Räumlichkeiten der Gigaset Communications Austria GmbH ein Informationstag zum Thema „Kommunikationslösungen für KMUs“ statt. Präsentiert wurde auch Gigaset elements, eine ...

Das Modell Camera bei Wandmontage.
Gebäudetechnik
14.07.2015

Ab Mitte Oktober 2015 gibt es das Gigaset mit einer HD-basierten Kamera. Das Modell Camera erweitert sensorseitig das Sicherheitsangebot des Systems und eröffnet weitere ...

Karl-Heinz Rummenigge (Vorstandsvorsitzender des FC Bayern) und Charles Fränkl (CEO Gigaset AG) machen gemeinsame Sache
Multimedia
09.07.2015

Gigaset ist ab sofort offizieller Platinum-Partner des FC Bayern München. Das Unternehmen arbeitet mit dem Fußballverein exklusiv für das Segment Smartphones, Tablets und Wearables zusammen. ...

Multimedia
28.01.2015

Von November bis Dezember sorgten Gigaset-Promotorinnen im catwomanartigen Outfits für Aufsehen auf Österreichs Bahnhöfen und schafften es über 1.000 Personen für die Teilnahme am Gewinnspiel zu ...

Branche
15.12.2014

Mit „camera“ verleiht Gigaset der elements Produktfamilie einen neuen optischen Sinn und schließt die bisher vorhandene Sensorlücke in der visuellen Überwachung.

Werbung