Direkt zum Inhalt

Eine Kampfansage? Hutchison 3G kommt mit eigenem Sat-Receiver

16.10.2012

Einen Stück vom Sat-Receiver-Kuchen will sich der (noch) viertgrößte Anbieter in Österreich mit seiner neuen 3Mediabox holen: Der Sat-Receiver ist ab dem 22.Oktober mit diversen Vertragstarifen erhältlich: Beim größten Paket um monatlich 30 beziehungsweise 40 Euro kostet die Mediabox "nix"; beim günstigsten Tarif (mit maximal zehn Megabit pro Sekunde) für 15 Euro im Monat werden 199 Euro für den Receiver fällig.

Während die Orange-Übernahme noch in der Schwebe liegt, packt Hutchison 3G einstweilen seine jüngste Idee aus: Die sogenannte 3Mediabox alias Sat-Receiver soll in die Haushalte Einzug halten. Diese verfügt über einen integrierten Astra-Sat-Receiver und WLAN-Router.

Digitaler Teletext

Der Nutzer kann ebenfalls die Mediatheken der TV-Sender sowie die digitalen Teletextangebote wie HbbTV nutzen. Der interne Speicher der Box beträgt 16 GB, bei Bedarf besteht auch die Möglichkeit zur Erweiterung mittels externer Festplatte. Die 3 Mediabox kann zudem mit bis zu drei weiteren Geräten verbunden werden. Die Online-Videothek bietet Serien und Filme zwischen 99 Cent und 4,99 Euro an - diese können 24 Stunden lang angesehen werden.

Intelligenter Aufnahmedienst: "watchmi"

Was das Aufnehmen von Fernsehsendungen betrifft, soll der sogenannte "watchmi"-Dienst zum Einsatz kommen: Dieser lernt vom Programmgeschmack des Nutzers und gibt auf dieser Basis Empfehlungen für ähnlich spannende Inhalte oder Formate ab. Die 3Mediabox wird dadurch zum mitdenkenden Videorecorder, der beispielsweise tagsüber für den Nutzer interessante Sendungen selbständig aufzeichnet und abends eine reichhaltige Auswahl an gespeicherten Inhalten anbietet.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Telekom
25.06.2013

Jetzt wird’s ernst mit der Integration von Orange. Bis Ende Juli will Hutchison 3G-Chef Jan Trionow die erste Phase der Zusammenführung der beiden Unternehmen unter der Marke „3“ abgeschlossen ...

Telekom
24.04.2013

Ex-Orange-Chef Michael Krammer zieht’s zurück in die Mobilfunk-Branche. Laut einem Artikel in Die Presse überlegt er, einen neuen Billiganbeiter auf den Markt zu bringen. Bei Hutchison steht indes ...

Telekom
28.02.2013

Hutchison 3G durfte Orange übernehmen. Der Integrationsprozess läuft. Mit „Lockangeboten“ wollen andere Betreiber nun die Orange-Fachhändler ködern, sagt 3CCO Rudolf Schrefl. Mit ihm und Robert ...

Telekom
07.01.2013

Heute gab Hutchison 3G Austria bekannt, wie es nach der Übernahme von Orange weitergeht. Im dritten Quartal verschwindet die Marke Orange vom Markt. Die Marke 3 wird sich ändern. Für den Handel ...

Telekom
12.12.2012

Freude bei Hutchison 3G Austria (H3G). Die EU-Kommission genehmigt, mit Auflagen, den Orange-Verkauf an Hutchison. Ob das Geschäft auch wie von den beteiligten Mobilfunkern erhofft klappt, hängt  ...

Werbung