Direkt zum Inhalt

Eine Frage der Ehre: Braun will im Epilier-Segment wieder auf die Überholspur

16.03.2005

Wenn´s um glatte Damenbeine geht, lässt sich der Marktführer nicht gerne abdrängen. Nachdem Braun im Vorjahr gegenüber 2003 bei den Epiliergeräten knapp fünf Prozent seines dominanten Marktanteils einbüßte (von 68,4% auf 63,5%), will man „Erzrivalen“ Philips die Revanche heuer keinesfalls schuldig bleiben.
Wozu bei den Neuheiten dieses Jahres nicht nur mehr Farben beitragen sollen, sondern auch etliche Sonderaktionen und natürlich „Testimonial“ Heidi Klum!
Die Schöne mit der glatten Haut trat vor einem Jahr bei Braun ihren „Dienst“ an – übrigens ebenso schwanger wie heuer. Aber daran sollte nichts scheitern. Der nächste TV-Spot ist schon „im Kasten“...
Rechtzeitig vor dem Start zur Sommersaison geht´s jedenfalls los mit einer Limited Edition samt Promotion-Aktion: Dabei launcht Braun eine Sonderausgabe des Epilierers Silk-épil SoftPerfection (Foto). Die „Limited Edition for Friends“ wird mit zwei Starter-Aufsätzen und zwei 4-fach-Relax-Systemen geliefert. Dank dieser Serienausstattung lässt sich das Gerät auch ruhigen Gewissens weiterempfehlen. Zumal Braun dafür eine „Freundinnen empfehlen Freundinnen“-Promotion startet: Kundinnen, die den Epilierer an Freundinnen weiterempfehlen, können bis zu 30 Prozent des Kaufpreises als nachträglichen Rabatt bekommen.
Mediale Unterstützung erhält der Silk-épil durch...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Hausgeräte
06.04.2020

Woche vier in Heimquarantäne ist angelaufen, was bedeutet, dass auch die Frisuren mancher Leute bereits etwas aus der Fassung geraten sind. Medienberichten zufolge boomt der Verkauf von ...

E-Technik
06.04.2020

Wenig überraschend wurde nun auch der für Mai angesetzte LTG-Kongress abgesagt bzw. verschoben. Bei gleichem Tagungsort (Linz) wird die Veranstaltung nun 2021 über die Bühne gehen.

Krejcik steht ob seiner Rampenverkäufe in der Kritik.
Branche
06.04.2020

Von einem kuriosen Fall der Umgehung der Corona-Gesetze hat am Freitag das Ö1-Mittagsjournal berichtet. Demnach hat ausgerechnet Bundesgremialobmann Wolfgang Krejcik mit einem Rampenverkauf ...

Branche
06.04.2020

Eine Jubelmeldung der Wirtschaftskammer, die eigentlich keine ist. Die großen Lebensmittelhändler haben sich „freiwillig“ dazu verpflichtet, den Verkauf vieler Non-Food-Produkte einzustellen – ...

Die Würth-Zentrale in Böheimkirchen, Niederösterreich.
Branche
03.04.2020

Würth hat beim AMS Kurzarbeit für rund 900 Beschäftigte in ganz Österreich beantragt – vorerst für drei Monate. Dadurch möchte das Unternehmen aufgrund der derzeitigen Corona-Situation den ...

Werbung