Direkt zum Inhalt

Ein U-Boot auf der IFA: Media-Saturn will mit Eigenmarken weiter expandieren

07.09.2012

Plakate von Media Markt waren zur IFA in ganz Berlin zu finden, der Text: „Sorry, liebe IFA, die gibt’s nur bei uns.“ Darunter fanden sich die Logos der Eigenmarken Koenic, ok., Peaq und Isy. Die Feststellung ist nicht ganz richtig, Media-Saturn stellte sehr wohl auf der IFA aus – allerdings nur für die eigene Belegschaft.

Gerüchte zu fehlgeschlagenen Media-Saturn-Plänen für die diesjährige IFA kursierten diesmal am Messegelände in Berlin: Demnach hätte auch die Großfläche gern ausgestellt, um die Eigenmarken einem größeren Publikum vorzustellen. Aufmerksamkeitsstark hätte dies bereits im Eingangs-Bereich inszeniert werden sollen. Dort stand dann allerdings eine riesige Samsung-Waschmaschine und „verschluckte“ die Besucher; die mussten nämlich durch die Trommel marschieren, um den Südeingang zu erreichen.

 

Kein Zutritt für Nicht-Medianer

 

Ob die Pläne der von Herstellern besetzten gfu als Veranstalter dann doch nicht so getaugt haben? Offiziell fand sich Media-Saturn jedenfalls nicht unter den Ausstellern. Dafür wurde in ganz Berlin plakatiert, was Besucher damit verpasst hätten. Die Aussage „Die gibt’s nur bei uns“ stimmt allerdings in zweierlei Hinsicht nicht: Zum einen finden sich die genannten Marken auch bei Schwesterchen Saturn, zum zweiten stellte Media-Saturn sehr wohl auf der IFA aus – allerdings unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

 

Zumindest zeitweise hatte sich der Konzern in Halle 5.3 eingemietet, in einem Bereich, der von Sicherheits-Personal abgeschirmt wurde. Dort wurden den eigenen Leuten die Neuheiten der Marken Koenic und ok. (Haus- und Kleingeräte), Isy (Kopfhörer, Smartphone-Zubehör, Drucker-Patronen) und Peaq (TV, Sound) vorgestellt. Mit zwei der Marken ist Media-Saturn auch in Österreich aktiv. Künftig soll deren internationale Präsenz ausgebaut werden.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
21.04.2020

Groß ist die Überraschung nicht wirklich, seit heute ist es aber auch offiziell: Aufgrund des seitens des Landes Berlin kommunizierten Verbots von Großveranstaltungen mit mehr als 5.000 ...

Hat Media-Saturn wieder verlassen: Jennifer DiMotta
Branche
10.03.2020

Bereits nach nur wenigen Monaten verlässt Marketingchefin Jennifer DiMotta die Media-Markt Saturn Retail Group schon wieder.

Branche
15.09.2014

Die IFA ist also zu Ende. Und ja, die offiziellen Bilanz- ...

Branche
11.09.2014

Die IFA 2014 ist Geschichte. Die Messe Berlin gibt folgende Zahlen heraus: Das Ordervolumen liegt bei 4,25 Milliarden Euro und damit im Plus (2013: 3,8 Mrd.). Rund 240.000 Besucher ( ...

Hausgeräte
11.09.2014

Die großen Hausgerätehersteller präsentieren jährliche ihre Neuheiten auf der IFA. Alle großen Hausgerätehersteller? Nein, einer fehlte bislang. Bislang. Denn heuer feierte Bauknecht die ...

Werbung