Direkt zum Inhalt

Ein echter Hingucker: ETECH eröffnet neue Filiale in Windischgarsten

02.07.2014

Den Spatenstich gab’s vorigen November – und schon nach acht Monaten Bauzeit in einer der schneereichsten Regionen Österreichs wurde am 25. Juni 2014 mit rund 200 Gästen die Fertigstellung und Eröffnung gefeiert. Seitdem prägt die neue Niederlassung des oberösterreichischen Elektrounternehmens die Einfahrtsstraße nach Windischgarsten.

Das modern gestylte 1,8 Mio. Euro Projekt zeichnet sich nicht nur durch das besondere Erscheinungsbild aus, sondern ist zudem äußerst energieeffizient. Es bietet ein eigenes Photovoltaik-Kraftwerk, 1.200 qm Verkaufs- und genügend Bürofläche um Kunden ein Optimum an Dienstleistung und Beratung bieten zu können.

 

Für den Geschäftsführer und Eigentümer Klaus Schmid sowie den Filialleiter Reinhold Habersack war es wesentlich, ein Gebäude zu errichten, welches sich stilistisch in die Landschaft einfügt. Passend zur Region wurde das Gebäude zum Großteil in Holzbauweise errichtet, das Resultat ist eine spürbar angenehme Atmosphäre im Inneren des Gebäudes.

 

Beeindruckend ist zudem die in die Südfassade integrierte Photovoltaikanlage mit einer Gesamtfläche von 377 qm und einer Leistung von über 50kWp. Die nordseitige Ausrichtung der Fenster in den Oberlichten bewirkt dass möglichst viel Licht aber wenig Wärme in das Gebäude eindringt und so der Energiebedarf für Beleuchtung und Kühlung auf ein Minimum reduziert wird.

 

Um ein angenehmes Raumklima für Kunden und Mitarbeiter zu schaffen, wird das Gebäude mit Grundwasser beheizt und gekühlt. Über ein in den Boden integriertes Kanalsystem wird das Gebäude kontrolliert be- und entlüftet. Die Steuerung der Helligkeit in den Büro- und Verkaufsräumen montierten Beleuchtung in energieeffizienter LED Technologie erfolgt tageslichtabhängig.

 

Die Reaktion der einzelnen Komponenten aus Haus- und Elektrotechnik auf Umweltfaktoren sowie deren intelligentes Zusammenspiel sind verantwortlich für geringsten Energieverbrauch und höchste Effizienz. Apropos Effizienz: die Kunden von finden neben zahlreichen Parkplätzen auch zwei Ladestationen für elektrobetriebene Fahrzeuge zur vor.

 

Zur Eröffnung freuten sich die Gastgeber rund 200 Gäste begrüßen zu dürfen, unter anderem waren fünf Bürgermeister aus den Nachbargemeinden anwesend. Norbert Vögerl, Bürgermeister von Windischgarsten, gratulierte zum neuen Standort und betonte in seiner Festansprache wie wichtig Investitionen in dieser Form für die Gemeinde und deren Bürger sind. Zugleich bedankte er sich für die generell gute Zusammenarbeit zwischen ETECH und der Gemeinde Windischgarsten. Die Einsegnung der neuen Filiale übernahm dann Windischgarstens Pfarrer Gerhard Maria Wagner.

 

Auch der Spaß- und Genussfaktor kam nicht zu kurz, kulinarisch wurden die Gäste mit einem Grillbuffet verwöhnt, während die Chaoskellner von Pronto Pronto für die gute Unterhaltung sorgten.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

V.l.n.r. sitzend: Thomas Tisch (Expert Tisch), Renate Reiner (Expert Profi Elektro), Ingrid More (Expert More), Heidi Tisch, Hans More. Stehend: Daniel Svaldi & Alfred Kapfer (Expert Österreich), Heinz Gurker (Expert Profi Elektro), Erich Tisch, Rudolf Reiner und davor sitzend Matthias Sandtner (Expert Österreich).
Branche
24.08.2020

Bewegung in der frischen Luft stärkt das menschliche Immunsystem – in Zeiten wie diesen, ein absolutes Muss. Und nachdem auch das Infektionsrisiko im Freien sehr gering ist, brachen Oberkärntner „ ...

Branche
09.04.2020

Der regionale Elektrofachhandel darf – voraussichtlich – ab 14. April wieder seine Pforten öffnen. Das gilt aber nur für jene Betriebe, die ...

Branche
02.04.2020

Auch wenn die Geschäfte geschlossen sind, der Elektrofachhandel gibt nach wie vor kräftige Lebenszeichen von sich. Die drei Koops feuern seit Wochen aus allen Marketingrohren und viele Händler ...

Branche
19.03.2020

Mit einem maßgeschneiderten Informationsangebot, Maßnahmen zur Liquiditätssicherung, Frühlingsaktionen und angepassten Werbemaßnahmen will die Expert-Zentrale ihren Mitgliedern dabei helfen, die ...

Expert muss seine Frühjahrstagung absagen.
Branche
10.03.2020

Nachdem die Bundesregierung ein Verbot für Indoor-Veranstaltungen mit über 100 Personen erlassen hat, wird die für Anfang April geplante Expert-Frühjahrstagung mit Industrieausstellung und ...

Werbung