Direkt zum Inhalt

Ein Drittel der TV-Geräte kommt aus Südkorea: LCD-Markt soll enorm wachsen

20.07.2009

Japans Konzerne bedienen rund ein Viertel des Weltmarkts. Der Anteil der chinesischen Hersteller beträgt in etwa 12 Prozent.

Im Vorjahresvergleich konnten die südkoreanischen Fernsehhersteller ihren Marktanteil um 4,4 Prozent steigern. Samsung und LG haben sich dabei das größte Stück des Kuchens gesichert. Die Südkoreaner sind laut DisplaySerach deshalb so erfolgreich, weil sie gezielt auf Premium-Märkte setzen.

LCD-Markt wächst

Der LCD-Markt wird laut DisplaySerach enorm wachsen. Das Institut prognostiziert für 2009 einen Anstieg von rund 113 Millionen auf 140 Millionen LCD-Geräte. 2010 sollen es dann 161 Millionen Stück werden.

LG will zu dieser Entwicklung maßgeblich beitragen. Die LG Electronics Tochter investiert nämlich rund 1,8 Millionen Euro in eine neue LCD-Linie. Mitte 2010 soll dann die neue Fertigungsstraße laufen. Laut LG sollen zuerst 60.000 Glaspanelen pro Monat hergestellt werden, diese Zahl könne aber bis 2011 auf 120.000 erhöht werden.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Telekom
06.08.2014

Ein actiongeladenes Wochenende verbrachten die Top-Fachhandelspartner von TFK Austria am steirischen Grundlsee. Geboten wurde ihnen ein rasanter Mix aus Drachenbootrennen und Produktinformation. ...

Branche
26.05.2014

Ehre, wem Ehre gebührt – oder eben auch nicht. Eine Internetumfrage des internationalen Gewerkschafterbund (ITUC) kürt Amazon-Chef Jeff Bezos zum „schlechtesten Chef der Welt“. Ein wenig ...

Multimedia
26.05.2014

Keine Entspannung im Patentstreit von Apple und Samsung: Der iPhone-Hersteller fordert nach dem zweiten Prozess in Kalifornien erneut ein Verkaufsverbot für Geräte des Smartphone-Marktführers. ...

Consumerelectronic
14.05.2014

Der südkoreanische Elektronikriese Samsung hat zugesagt, mehreren an Krebs erkrankten Mitarbeitern Entschädigungen zu zahlen. Die Angestellten sind überzeugt, dass sie durch ihrer Arbeit in ...

Multimedia
04.05.2014

Der südkoreanische Smartphone-Hersteller Samsung muss seinem US-Konkurrenten Apple wegen Patentverletzungen 119,6 Millionen Dollar Schadenersatz zahlen. Dies entschied ein US-Geschworenengericht ...

Werbung