Direkt zum Inhalt

Ehrgeizige Pioneer-Pläne: verdoppelter Gewinn in drei Jahren

01.06.2010

2009 ließ Pioneer das Flat-TV-Geschäft auslaufen um nicht unterzugehen. Jetzt sind die Japaner mit ihrem Schiff wieder auf Kurs Richtung Schwarzes Zahlen-Meer. Zwischen 2011 und 2013 will der Elektro-Riese seinen Gewinn verdoppeln. Damit das auch wie geplant klappt, möchte man neue Märkte erschließen und neue Geschäftsmodelle etablieren.

480 Milliarden Yen (4,3 Mrd. Euro) Nettoumsatz sind für 2011 geplant. Das operative Ergebnis soll 17  Milliarden Yen (154 Mio. Euro), das Nettoergebnis elf Milliarden Yen (100 Mio. Euro) betragen. Im Jahr darauf ist ein Nettoergebnis von 18 Milliarden Yen (163 Mio. Euro) geplant bei einem Nettoumsatz von 570 Milliarden Yen (5 Mrd. Euro). Der soll 2013 dann noch einmal um 60 Milliarden Yen (540 Mio. Euro) nach oben kraxeln. Für das Geldbörsel rechnet Pioneer dann mit einem Nettogewinn von 21 Milliarden Yen (190 Mio. Euro).

In der Heimelektronik ist für 2011 ein Umsatz von 154 Milliarden Yen (1,4 Mrd. Euro) geplant, der bis 2013 auf 212 Milliarden Yen (1,9 Mrd. Euro) anwachsen soll. Das geplante Nettoergebnis liegt bei 5,5 Milliarden Yen (50 Mio. Euro). Mit AV-Receivern will man in Europa und Nordamerika um die Marktführerschaft kämpfen. Außerdem sind mehr iPod-taugliche Produkte geplant.

Der Bereich Fahrzeugelektronik soll im gleichen Zeitraum umsatzmäßig von 277 (2,5 Mrd. Euro) auf 354 Milliarden Yen (3,2 Mrd. Euro) anwachsen.

Im Bereich Automobilelektronik sind neue Geschäftsmodelle geplant. Das Geschäft möchte Pioneer auf Schwellenländer, wie etwa China, ausweiten. Dabei ist man darauf bedacht, Kosten einzusparen, wo es nur möglich ist. Zusätzlich will man von strategischen Allianzen profitieren und auf neue Geschäfte setzen, wie den OLED-Bereich. Das teilte Pioneer gestern, Montag, in einer Pressemitteilung mit.  

 

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Consumerelectronic
28.02.2012

Mit den Modellen N-50 und N-30 bietet Pioneer zwei hochwertige Bindeglieder zwischen HiFi-, PC oder Medienservern an. Die Musikdateien können von verschiedenen Quellen und in diversen Formaten ...

Consumerelectronic
13.12.2011

Pioneer stellte unter der Marke Steez eine neue Generation von Ghettoblastern vor. Die drei neuen Pioneer Steez Blaster haben mit den Ghettoblastern der Achtziger- und Neunzigerjahre aber nur mehr ...

Consumerelectronic
19.08.2011

Das japanische Elektronikunternehmen darf den Award für den "Europäischen Heimkino-Receiver 2011-2012" für seinen Mehrkanal-Receiver VSX-921 mit nach Hause nehmen; ebenso für das SPH-DA01 AppRadio ...

Consumerelectronic
16.06.2011

Der Pioneer-Konzern ist zurück in der Gewinnzone. Am Ende des Geschäftsjahres blieb ein Nettoertrag von 88 Millionen Euro stehen. Besonders das Geschäft mit Geräten für Autos fettete den ...

Consumerelectronic
17.05.2011

„Überragend“, „Hervorragend“, „Note 1,1“ – das deutsche Consumer-Magazin Heimkino überschlägt sich geradezu mit Superlativen. Anlass dafür ist ein Test des neuen Pioneer AV-Receiver VSX-921 in der ...

Werbung